Porno-Abmahnwelle: abgekartetes Spiel der Abmahner? Anwalt Urmann gibt sich gelassen
Kommentare

Thomas Urmann ist derzeit ein gefragter Mann. Der Rechtsanwalt ist Inhaber der Kanzlei Urmann + Collegen, die Zehntausende von Abmahnungen an Nutzer des Porno-Portals redtube geschickt hat.

Urmann hat Zeit Online jetzt ein Interview gegeben, in dem er seine Sicht der Dinge schildert. Nach allgemeinen Aussagen zum Sinn von Abmahnungen, den Praktiken seiner Kanzlei, der derzeitigen Rechtslage im Bereich Urheberrecht und Streaming, klagt Urmann, dass derzeit zahlreiche Strafanzeigen gegen seine Kanzlei gestellt werden und man Hunderte von Drohanrufen bekommen habe. Ferner erklärt er, dass es seiner Kanzlei im Prinzip egal sei, wie die IP-Adressen ermittelt wurden und gibt sich bezüglich möglicher Verfahren gegen ihn gelassen: 

Aber selbst wenn die IP-Adressen auf eine illegale Art erlangt worden wären, kann uns das juristisch völlig egal sein. Denn ein Gericht hat sich das angeschaut und einen Beschluss erlassen. 

Zur Tatsache, dass inzwischen offenbar die Kölner Staatsanwaltschaft ermittelt, um herauszufinden, wie die IP-Adressen erfasst wurden, sagt Urmann nichts. Dass die Staatsanwaltschaft inzwischen ohne Anzeige ermittelt, deutet laut Anwalt Johannes von Rüden, Betreiber des Portals Abmahnhelfer.de, darauf hin, dass ein offenkundiger Verdacht von Straftaten im Raum steht.

Derweil legt Focus.de in einem Beitrag nahe, dass es sich bei der Abmahnwelle um eine „abgekartetes Spiel der abmahnenden Firmen“ handelt. Zum einen bezieht man sich dabei auf einen Bericht von Chip.de. Demnach gehören die Firma The Archive AG, der die Rechte an den beanstandeten Pornofilmen gehören, und itGuards, die die ominöse Software GLADII 1.1.3 vertreibt, mit der die IP-Adressen der redtube-Nutzer geloggt worden sein sollen, zusammen. Chip.de basiert diese Annahme auf verschiedenen Indizien. Einerseits befinden sich die Domains beider Firmen, die mit nur einer Woche Abstand im März 2013 registriert wurden, auf dem gleichen Webserver. Sie wurden ferner mithilfe des Homepage-Baukastens Wix.com erstellt. Ferner könne man aus dem Quelltext der Websites ersehen, dass dahinter derselbe Benutzer-Account bei Wix.com steckt. 

Chip.de äußert darüber hinaus klare Zweifel an der Funktionsweise von GLADII, vor allem daran, wie die Software die IP-Adressen der redtube-Nutzer geloggt haben soll, ohne dabei auf „innerste Daten“ der betroffenen Webserver zugreifen zu können. 

Deswegen deutet derzeit alles daraufhin, dass die Software GLADII nur vorgeschoben wurde und das tatsächliche Loggen der IP-Adressen unter Mithilfe von „skimmed traffic“, also sogenannten Traffic-Händlern, vonstatten ging. Dabei werden Nutzer nach Klicks auf Galeriebildchen oder ähnliche Links via Proxy-Server auf redtube weitergeleitet. Die Proxy-Server (zum Einsatz kamen URLs wie „http://49655.retdube.net“ und http://49655.movfile.net) übernehmen als Zwischenstation die Aufgabe, die IP-Adressen der Nutzer zu protokollieren. Diese Vermutung deckt sich mit Einträgen in der Browserhistorie vieler Abmahnopfer. Darin taucht regelmäßig die URL von trafficholder.com, einem bekannten Porno-Traffic-Händler auf. 

Ebenso dubios ist die Tatsache, dass die Zugriffszahlen von mindestens zwei der vier Pornofilme, deren Streaming abgemahnt wurde, sich ausgerechnet zu dem Datum sprunghaft erhöht hat, an dem die Abmahnwelle begann (24.7.2013). Jan Broer aus München hat hierzu eine interessante Grafik inklusive Zeitleiste angefertigt. Ebenso ins Bild passt, dass erst am 18. Juli 2013 die Verwertungsrechte der beanstandeten Filme an The Archive AG abgetreten wurden, und dass die Domain retdube.net, die Ziel der Weiterleitungen von trafficholder.com war und vermutlicht die IP-Adressen geloggt hat, erst am 21.7.2013 angemeldet wurde.

Es bleibt also spannend. Derzeit scheint es so, als ob die Abmahnung jedoch auf einem sehr wackligen Fundament ruhen und dass insbesondere die ungeklärten Fragen zur technischen Ermittlungen der IP-Adressen auf ein rechtliich bedenkliches Vorgehen hinweisen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -