Startup

Project Flying Elephant bekommt Unterstützung durch IBM Bluemix
Kommentare

Ab sofort unterstützt IBM dabei die Teilnehmer vom Project Flying Elephant mit der Cloud- Entwicklerplattform Bluemix, die sie kostenfrei nutzen können, um sichere cloudbasierte Geschäftsanwendungen zu entwickeln.

Der Frühphaseninvestor WestTech Ventures fördert mit dem Project Flying Elephant junge Startups, die in der Softwareentwicklung neue Ansätze und Vorgehensweisen verwirklichen. Seit September können sich Startups bewerben. Nun unterstützt IBM dabei die Teilnehmer mit der Cloud- Entwicklerplattform Bluemix, die sie kostenfrei nutzen können, um sichere cloudbasierte Geschäftsanwendungen zu entwickeln.

IBM und Project Flying Elephant

„Mit dem Project Flying Elephant wollen wir technisch orientierte Startups voranbringen, die in der Softwareentwicklung neue Wege gehen“, sagt Masoud Kamali, Gründer und CEO von WestTech Ventures in Berlin. „Mit IBM haben wir einen Partner gewonnen, der nicht nur seine tiefe Cloud-Erfahrung einbringt, sondern auch mit Bluemix über eine weltweit führende PaaS-Umgebung verfügt. Beste Voraussetzungen, um die ,Elefanten‘ unserer geförderten Startups zum Fliegen zu bringen.“

Erfahrener Venture-Capital-Geber

Hinter dem Deep Tech Incubator Project Flying Elephant steckt mit WestTech Ventures ein erfahrener Venture-Capital-Geber. Ziel des Inkubationsprogramms ist es, dass die Teams vor allem aus technischer Sicht über den Tellerrand blicken und die Softwareentwicklung weg vom Upgrade-Geschäft hin zu neuen Ansätzen in der Anwendungsentwicklung bringen. Die Gründerteams sollten daher mehrheitlich aus Entwicklern bestehen und Projekte wie beispielsweise Software Frameworks, B2B- Software-Lösungen oder direkt auf dem Betriebssystem aufsetzende IT-Lösungen angehen.

Im Project Flying Elephant werden die ausgewählten Startups für einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten unterstützt und pro Entwickler-Team bis zu 50.000 Euro investiert. Im Gegenzug erhält WestTech Ventures eine entsprechende Minderheitsbeteiligung am Unternehmen. Zudem erhalten die Unternehmen die Möglichkeit, kostenfrei Büroräume zu nutzen und sich technisch sowie betriebswirtschaftlich, z.B. durch Mentoring und Coaching, beraten zu lassen.

Kostenlose Nutzung von Bluemix

IBM bietet als wesentlichen Teil des Projectes Flying Elephant ab sofort auch die unentgeltliche Nutzung von IBM Bluemix. Die auf offenen Standards basierte PaaS- Umgebung (Platform as a Service) beinhaltet mehr als 50 Services von IBM sowie Drittanbietern, um cloudbasierte Anwendungen und Apps schnell zu entwickeln, zu installieren und zu verwalten.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -