Redesign: Facebook-Messenger im iOS 7 Look und mit neuer Funktion
Kommentare

Die Facebook Messenger App präsentiert sich im neuen Look und mit einem neuen Feature: Ab sofort können mit der App auch Kontakte über eine Telefonnummer erreicht werden, die nicht bei Facebook registriert sind.

Dafür wird die App mit der Handynummer verknüpft. Alle Kontakte erscheinen dann in einem Stream. Wohlgemerkt handelt es sich hierbei aber nicht um eine SMS-Funktion, sondern um eine Nachrichten-App, mit der auch Facebook-Mitglieder miteinander chatten, die keine Facebook-Freunde sind. Dafür muss man seine Telefonnummer in der App hinterlegen. An diese Nummer wird ein Bestätigungscode geschickt. Hat man bestätigt, gleicht der Messenger das Telefonbuch mit Facebook ab. Ab sofort kann man dann auch Facebook-Mitgliedern Nachrichten schicken, die nicht in der eigenen Freundesliste sind, deren Telefonnnummer man aber in seiner Kontakteliste hat. Der Messenger wird als ganz klar keine universelle Messenger-App, denn Nutzer müssen eins auf jeden Fall: Mitglied bei Facebook sein.

Neben diesen Änderungen wurde auch dem Design der Facebook Messenger App ein Facelift verpasst: Typografie, white spaces und pictografische Darstellungen sprechen ab sofort die Bildsprache von iOS 7.

Bei Apple-Nutzern gibt es nun keinen optischen Bruch, wenn sie zwischen dem User Interface des Gerätes und der Messenger App hin und her wechseln. Wie Android-Nutzer das plötzliche Apple-Feeling auf ihren Geröten finden, wird sich zeigen. Derzeit ist die aktualisierte App für Android und iOS verfügbar. Ende Oktober hatten wir bereits über den Alpha-Test der Messenger Android-Version berichtet.

messenger

Screenshot Facebook-Messenger App 

messenger

Screenshot Facebook-Messenger App 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -