Robbenknüppeln – PETA-Game mit teuren In-App Käufen
Kommentare

Cid ist ein energiegeladener, smarter Tierrechtsaktivist, der in Kanada für das Überleben von Robben kämpft. Statt Gewalt setzt er seine Intelligenz, Schnelligkeit und Farbeimer ein und zwar als steuerbare Figur in der kürzlich erschienenen App Seal Hero.

Als Plot für eine App mag die Geschichte erst einmal komisch klingen, nicht aber mit dem Wissen, dass sie von dem australischen Unternehmen Maiko Enterprises in Zusammenarbeit mit harpseals.org und PETA entwickelt wurde. Seal Hero soll einen spielerischen Weg darstellen, Menschen auf ein ernstes Problem aufmerksam zu machen. Nämlich darauf, dass in Kanada jährlich unzählige Babyrobben abgeschlachtet werden.

Im Spielverlauf wird darüber aufgeklärt wie man die Tierrechtsorganisation PETA unterstützen kann, sowohl durch die Adressierung des drückenden Problems, als auch finanziell durch In-App-Käufe. Letztere sind allerdings teilweise absurd hoch, der teuerste liegt bei satten 29,99 Dollar. Undurchsichtig ist außerdem, ob das Geld nun in die Taschen der Entwickler oder in diese der Tierrechtsorganisation fließt. Diese horrenden Summen machen die eigentlich gute Idee ziemlich zunichte, denn ob das wirklich der richtige Weg ist, gegen die brutale Robbenjagd vorzugehen ist sehr fragwürdig.

Wer dennoch in Cids Welt eintauchen möchte, sollte im iTunes Store vorbei gucken, dort lässt sich Seal Hero kostenlos fürs iPhone und iPad runterladen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -