Samsung: VR-Headset noch dieses Jahr
Kommentare

Samsung scheint an einem Virtual Reality Headset zu arbeiten. Das koreanische Unternehmen würde damit – neben Galaxy Smartphones und Tablets, Smart TV’s und Smartwatches – weiterhin auf Hardware setzen und wieder einmal eine Produktkategorie entern.

Einem Bericht von engadget zufolge will Samsung das Gerät noch dieses Jahr auf den Markt bringen und damit Facebook’s Oculus Rift und Sonys Project Morpheus zuvor kommen. Für die Verwendung des VR-Headsets sollen Galaxy-Smartphones und -Tablets der nächsten Generation notwendig sein. Zur Zeit arbeiten Entwickler mit einem Prototyp des Headsets und den Modellen Galaxy S5 und Note 3.

Das Headset soll mit einem OLED-Screen daherkommen und vermutlich per Kabel an das Telefon oder Tablet angeschlossen werden. Unklar ist, ob und wie Kopfbewegungen aufgezeichnet werden. Bei Projekt Morpheus und Oculus Rift tracken verschiedene Kamerasensoren die Tiefenbewegung.

Samsung scheint nicht nur zeitlich, sondern auch preislich einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz anzupeilen. Wirklich billig wird es wohl dennoch nicht werden.

Wichtig ist, dass es bei dem VR-Headset um ein Zubehör für Android-Spiele geht und nicht etwa um das viel diskutierte Galaxy Glass Projekt. Wann genau mit dem Headset zu rechnen ist bleibt ungewiss, Samsung entzieht sich momentan noch jeglicher Auskunft.

Aufmacherbild: DECEMBER 2013 – BERLIN: the logo of the brand „Samsung“ , Berlin. via Shutterstock / Urheberrecht: 360 b

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -