Shitstorm nach Apple-Check-Bashing der ARD
Kommentare

Die gestrige ARD-Sendung Apple-Check erregt die Gemüter der Twitter-Community. Zu unreflektiert, zu oberflächlich und klischeebehaftet sei der rund zweistündige Bericht gewesen – so urteilen viele Geeks und Fanboys. Statt einer tiefergehenden Analyse wurden gängigen Contra-Apple-Argumente sukzessive abgespult: Zu teuer, eine geschlossene Architektur und widrige Arbeitsbedingungen in der Produktion – soweit nichts neues.

Auch die anschließende Talk-Runde bei Frank Plasberg „Handy an, Hirn aus – wie doof machen uns Apple und Co.?“ brachte keine neuen Erkenntnisse. Vielmehr hat der reißerische Titel, den Tenor des Talks bestimmt und so wurden die Klischees aus der vorausgegangenen Apple-Check-Sendung erneut abgespult.

Die Diskussion hat aber nicht nur zwischen den illustren Gästen der Talk-Sendung stattgefunden. Unzählige Twitter-User machten ihrer Empörung über die einseitige Berichterstattung und dem Apple-Bashing Luft. Hier ist eine Auswahl an Tweets:

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -