Stock-Fotografie

Shutterstock knackt 500 Mio. Marke
Kommentare

Viele Unternehmen und Redaktionen greifen auf Stock-Fotografie zurück, um Werbung, Magazine oder Blogs mit Bildern zu schmücken.

Shutterstock verkauft 4 Bilder pro Sekunde

Shutterstock hat seit der dem Launch in 2003 über 500 Millionen Bilder verkauft, das hat das Unternehmen kürzlich bekanntgegeben. Miteingerechnet wurden Fotos, Vektorgrafiken und Illustrationen. Vor allem in den letzten Monaten ist die Nachfrage stark angestiegen und so wurden 100 Millionen Bilder allein in den letzten 10 Monaten heruntergeladen.

Die Nachfrage nach Stock-Fotografien steigt und es wird immer mehr Bildmaterial heruntergeladen oder lizensiert – Jede Sekunde werden vier Bilder verkauft und täglich kommen 40.000 neue Bilder zur Datenbank hinzu.

Stockfotografie mit und ohne Lizenz

Bei der Stockfotografie werden Bilder nicht für spezielle Verwendungszwecke in Auftrag gegeben, sondern vorproduziert und in einer Datenbank gesammelt. Unternehmen und Redaktionen können auf diese Bilder zugreifen und sie zur Kommunikation oder Illustration von Inhalten verwenden.

Die meisten Datenbanken haben sowohl lizenzfreie als auch lizenzpflichtige Bilder im Stock. Je nach Verwendungsart müssen bei den lizenzpflichtigen Bildern die Nutzungsrechte festgelegt und gekauft werden. Neben Shutterstock gibt es noch eine Reihe weiterer großer Bildagenturen wie Gettyimages, iStockfotos oder Fotolia.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -