So geht Facebook: Die kreativsten Fanpage-Kampagnen
Kommentare

Wenn heutige Marketingchefs eins wissen, dann ist es, dass ohne Social Media überhaupt gar nichts mehr geht. Wer also Conversion für sein neues Produkt schaffen will, verbreitet seine PR-Kampagne am besten über Facebook. Das ist erfolgsversprechend – wenn man es denn richtig macht.

Leider kommt es nur allzu oft vor, dass die Jungs und Mädels aus der Marketingabteilung keinen blassen Schimmer von dem haben, was sie da eigentlich tun. Der öffentliche Facebook-Markenauftritt geht aufgrund zahlreicher Fehl-Posts nach hinten los und bringt statt überschwänglicher Freude und Begeisterung seitens der Besucher nur Verachtung und schlimmstenfalls einen Boykott der Marke hervor. Selbst ein Shitstorm, der in der Regel nach einem groben Patzer im Kundenservice des Anbieters auftreten kann, nachdem der Betroffene seinem Unmut öffentlich via Facebook Luft machte, ist weniger schlimm. Immerhin ist hier die Marke im Gespräch und schließlich kann auch negative Werbung für Conversion sorgen.

Die Gewinner des Social-Media-Marketings sind am Ende aber die, die es schaffen, ihre Besucher durch überragende Kreativität zu begeistern. Wie das im besten Fall aussehen kann, zeigen wir Euch anhand einer Auswahl der kreativsten Facebook-Kampagnen, die von http://newsfeeder.com mit dem Facebook Studio Award augezeichnet wurden.

1: Oreo Daily Twist

Die Facebook-Keksseite von Oreo hat schlappe 33 Millionen Fans. Zwar schmecken die kleinen Ufos vielleicht nicht jedem, der jüngste Facebookauftritt der Keksfabrik hat es aber in sich. Jeden Tag suchte die Social-Redaktion nach Trends, News und Highlights, bastelte daraus einen passenden Oreo, der das entsprechende Geschehnis visuell thematisierte und postet ihn dann auf Facebook.

Zum Beispiel das folgende Bild zum 40. Geburtstag von Ataris kultigen Pong-Spiel. Die Kampagne ließ die Share- und Like-Zahlen von Oreo beinahe ins Unermessliche ansteigen.


oreo facebook

Oreo Facbook Fanpage


2: Obermutten: Die kleinste Weltmetropole der Welt

Auch die Schweizer haben’s drauf. Die Tourismus-Kampagne des kleinen Dorfes Obermutten in der Schweiz hat es durch eine so einfache wie geniale Facebook-Kampagne geschafft, zu einer Weltmetropole aufzusteigen, zumindest gemessen am Bekanntheitsgrad.

Im Rahmen der Aktion versprach Obermuttens Bürgermeister, das Profil eines jeden Facebook-Likers auszudrucken und an das große, hölzerne Anschlagbrett im Dorf zu pinnen. Die Seite hat mittlerweile 45.435 Fans (mit mir gerade noch einen dazu gewonnen) und bietet mittlerweile sogar an, eingesendete Werbegeschenke auszustellen.

obermutten facebook

Obermutten Facebook Fanpage

3: Ford Motor Company: Unleash your Mustang

Der Ford Motor Company gelang es mit dem Mustang Customizer, dem Gaul die Sporen zu geben. Das Ziel: Den rassigen Ford Mustang, der nicht unbedingt für seine Qualitäten als guter Futterverwehrter bekannt ist, wieder konkurrenzfähig machen. Wie das geht? Ganz klar, durch eine Individualisierung des Produkts durch direkte Interaktion mit dem Kunden, sprich Web 2.0 oder neuer: Social Media.

Die Mustang-Fans konnten über einen Web-Customizer oder eine Smartphone App ihre Traumkarosse designen und in der ersten Aktion den fertigen Wagen sogar gewinnen. Bei einer späteren Aktion, die auch jetzt noch läuft, erlangen die Facebook Fans großes Ansehen in der Szene, indem ihr Mustang für einen Tag zum Cover-Bild der offiziellen Fanpage wird. Stolze 5.044.305 Personen sind von diesem Konzept überzeugt. Bei der neugewonnenen Conversion Rate muss Ford nun aufpassen, dass sie die Zügel fest in der Hand halten, um nicht vom Sattel zu fallen.  

mustang facebook

   Mustang Facebook Fanpage



Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -