Spotify Connect als Stand-alone-Lösung in Planung
Kommentare

Der schwedische Musik-Streamer Spotify hat ein neues interessantes Feature in Planung, das den Dienst auch fernab von PC und Smartphone verfügbar machen soll. Dazu wurden bereits Partner gewonnen, die mittels Spotify Connect ihre Audio-Hardware mit dem Streamingangebot bestücken. Hochrangige Namen wie Bang & Olufsen, Teufel, Yamaha, Pioneer, Revo, Philips, Marantz und Denon wurden bereits genannt, es sollen aber noch weitere folgen.

Der Clou an Spotify Connect ist, dass die Musik direkt von der jeweiligen Anlage abgespielt werden kann, ohne dass eine Verbindung über das Smartphone oder Tablet vonnöten ist. Denn schon jetzt bieten viele Hersteller AirPlay-kompatible Musik-Hardware an, die etwa die iTunes-Bibliothek über Apple-Geräte abspielen können. Spotify hält dagegen an einer benutzerfreundlichen Stand-alone-Lösung fest.

Genauere Details darüber, ob ein separater Spotify-Account angemeldet werden muss, sind noch nicht bekannt. Vermutlich wird man aber Spotify-Premium-Abonnent sein müssen, um über die Vorteile von Spotify Connect zu verfügen. In diesem Fall wird eine monatliche Gebühr von 9,99 Euro anfallen.

Aufmacherbild: Cute baby-operator with laptop on the white bed von Shutterstock / Urheberrecht: suravid

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -