Startup-Erfolg: SCiO – Spektrometer für alle
Kommentare

Consumer Physics, ein israelisches Startup, tüftelt seit 2011 an einem transportierbaren Spektrometer – ein Gerät, das Objekte auf spektraler Ebene scannt, um Informationen über seine molekulare Beschaffenheit in Erfahrung zu bringen. SCiO ist ein solches Spektrometer, das unsere Umwelt scannt und die Ergebnisse per Bluetooth an eine Smartphone-App sendet, die das Objekt dann mithilfe von Algorithmen anhand von Daten in der Cloud analysiert. Bereits 736.592 US-Dollar wurden per Kickstarter gespendet. Das SCiO-Team hat unterdessen den zweiten fertigen Prototyp erfolgreich getestet und die Entwicklung des Gadgets in der Größe eines USB-Sticks bereits fertiggestellt. Der kleine Helfer ist damit massentauglich.

Mit SCiO lässt sich herausfinden, woraus die Welt besteht. So kann man beispielsweise analysieren, welche Zusammensetzung ein Salatdressing, Sauce, Käse, Milch etc. haben, wie reif eine Avocado oder Melone ist und von welcher Qualität Euer Lieblings-Olivenöl ist. Nahrungsmittel sind aber nur ein Anwendungsbereich. Beispielsweise kann man erfahren, wie gut oder wie schlecht es einer Pflanze geht, ob man selbst dehydriert ist und welche Zusammensetzung Medikamente haben. Daten über jedes erdenkliche Material auf der Erde lassen sich überdies in eine Datenbank hochladen. Jedes Mal, wenn man SCiO benutzt, erweitert man die Datenbank. Dank Developer Kit wird man auch eigene Apps für Smartphones und Tablets entwickeln können. 

Der SCiO-Stick enthält eine Lichtquelle, die den zu scannenden Gegenstand beleuchtet. Das reflektierte Licht wird von dem eingebauten Spektrometer aufgefangen und in sein Spektrum aufgespalten. Die einzelnen Lichtspektren enthalten alle Informationen, die nötig sind, um die molekulare Struktur des Gegenstands zu berechnen. Normalerweise sind solche Spektrometer so groß wie ein Laptop und liegen im vierstelligen Kostenbereich. SCiO ist das kleinste Spektrometer der Welt, das zudem noch auf ständig erweiterbare Datenbanken und den Open-Data-Gedanken baut.

Der kleine Helfer mit den Maßen eines USB-Sticks (73x25x16.5mm; Länge x Breite x Tiefe) und einem Gewicht von nur 20 Gramm benutzt Bluetooth, um mit dem Smartphone zu kommunizieren, hat eine Rechenzeit von 1-2 Sekunden und kann Gegenstände bisher nur aus nächster Nähe (2cm) scannen. SCiO wird via USB aufgeladen und kann mit vollem Akku bis zu einer Woche lang benutzt werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -