Südkorea investiert 1,5 Milliarden Dollar in 5G-Entwicklung
Kommentare

Südkorea investiert fast 1,5 Milliarden Dollar (1,6 Billionen Won) in die Entwicklung der fünften Mobilfunkgeneration. Das gab das südkoreanische Ministerium für Wissenschaft und Technologie bekannt. 5G soll dabei 1000-mal schneller sein als das aktuelle 4G und es sogar schaffen, einen ganzen Film (800MB) in nur einer einzigen Sekunde zu downloaden. 4G benötigt dafür 40 Sekunden. 

In einer Stellungnahme am Mittwoch äußerte das Ministerium: „We helped fuel national growth with 2G services in the 1990s, 3G in the 2000s and 4G around 2010. Now it’s time to take preemptive action to develop 5G.” Der Schwerpunkt der Entwicklung soll dabei insbesondere auf Hauptmerkmale der neuen  wie Ultra-HD oder innovative Networking Services gelegt werden.

Eine Testphase des Mobilfunknetzwerks soll bereits 2017 beginnen, kommerziell soll 5G dann 2020 nutzbar sein, im selben Jahr, in dem auch China und die E.U. die Einführung einer nächsten Mobilfunkgeneration plant. „Countries in Europe, China and the US are making aggressive efforts to develop 5G technology… and we believe there will be fierce competition in this market in a few years,“, so die Stellungnahme des südkoreanischen Minesteriums.

Aufmacherbild: Use finger touch smart phone for order something von Shutterstock/ Urheberrecht: hin255

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -