Sway: Präsentationen im Responsive Design
Kommentare

Die Office-Familie bekommt Zuwachs. Microsoft stellt eine neue webbasierte Präsentations-Software vor. Mit Sway lassen sich dank Responsive Design geräteübergreifend Präsentationen gestalten und Abspielen. Auch die Verbindung mit der Cloud, integrieren von Web-Inhalten und das Teilen der „Sways“ ist möglich. Ist das das Ende von Powerpoint?

Präsentationen mit Sway – Ist das der Tod von Powerpoint?

Powerpoint ist einer der Klassiker aus der Office-Serie. Mit dem Programm lassen sich Präsentationen für den Computerbildschirm generieren und abspielen oder im Großformat an die Wand werfen. Das Programm ist fester Bestandteil des Büroalltags geworden.

Nichtsdestotrotz hat sich die Gerätelandschaft um die Software geändert und wenn es um mobile Endgeräte geht, stößt Powerpoint an seine Grenzen. Deshalb hab Microsoft jetzt ein neues Programm namens Sway entwickelt, das das Erstellen von Präsentationen einfacher und das endgeräteübergreifende Abspielen und Teilen möglich machen soll.

It’s a new way for you to create a beautiful, interactive, web-based expression of your ideas, from your phone or browser. It is easy to share your creation and it looks great on any screen. Your ideas have no borders, edges, page breaks, cells or slides. Your mind is a continuous canvas, and Sway brings this canvas to life. Sway helps you focus on the human part: your ideas and how they relate to each other. Sway takes care of the design work—a Sway is ready to share with the world as soon as it is born. 

Inhalte aus Cloud, Social Media und Web integrieren

Mit dem neuen Microsoft Programm können Präsentationen, hier „Sways“ genannt, erstellt und Ideen organisiert und visualisiert werden. Das Programm arbeitet netzbasiert, muss also nicht mehr auf dem Gerät installiert werden, sondern wird wahrscheinlich als Browser Add-On und App erhältlich sein. Das hat den Vorteil, dass Inhalte aus der Cloud, den Social Media oder dem Netz in die Präsentation integriert werden können. So können zum Beispiel Bilder per Drag and Drop in die Präsentationsoberfläche gezogen werden.

http://blogs.office.com/2014/10/01/announcing-office-sway-reimagine-ideas-come-life/

Screenshot: http://blogs.office.com/2014/10/01/announcing-office-sway-reimagine-idea…

Schnelle Gestaltung durch flexible Layout-Vorlagen

Sway übernimmt Layout, die gestalterische Formatierung und Einbettung der Inhalte. Fotos werden automatisch je nach Bildgröße angepasst. Auch innerhalb der Präsentation können die verschiedenen Text- und Bildfelder hin und her geschoben und neu angeordnet werden. Durch die intuitive Gestaltung der Benutzeroberfläche brauchen die User keine Programmierkenntnisse um die Präsentation zu bauen.

Für die Präsentation gibt es lineare und nicht lineare Layouts, aus denen der User wählen kann. Neben horizontalen und vertikalen Scrolling-Layouts gibt es auch ein Karteikarten-Design oder eine dreidimensionale Ansicht. Für besonders komplexe Präsentationen können verschiedene Levels verwendet werden, durch die der User von einem Übersichts-Sway ausgehend zu einem Bereich mit detaillierteren Informationen springen kann.

Auch hier sieht man den Schritt weg von der klassischen Desktop-Präsentation hin zu Geräten mit Touch-Oberfläche, die eine wesentlich flexiblere Ansicht haben. Beim Layout gibt es auch interaktive Features, die die User mit der Präsentation interagieren lassen. So können Bilder vergrößert werden oder, bei der Foto-Stapel-Funktion, Foto für Foto durchgeblättert werden.

Geräteübergreifende Präsentationen mit Responsive Design

Das Besondere an Sway ist aber, dass die Präsentationen auf verschiedenen Endgeräten ausgespielt werden können. Sie sind automatisch im Responsive Design gestaltet und passen sich daher den Bildschirmgrößen von Smartphones, Tablets oder Desktops-PCs an. Die Präsentationen können in der Cloud abgespeichert werden und anschließend von den unterschiedlichen Geräten aus abgerufen werden.

Durch das Responsive Design nicht nur der fertigen Präsentation, sondern auch der Layout-Ansicht kann man die Slides auch mit der entsprechenden App vom Smartphone bearbeiten. Besonders praktisch ist hier, dass die Sway App Zugriff auf Kamera und Fotoalbum hat, so dass sich Fotoaufnahmen direkt in die Präsentation integreren lassen. Teilen lässt sich das ganze am Ende auch: einfach den Link kopieren und an Freunde, Kollege oder Chef verschicken.

Screenshot: http://blogs.office.com/2014/10/01/announcing-office-sway-reimagine-ideas-come-life/

Screenshot: http://blogs.office.com/2014/10/01/announcing-office-sway-reimagine-idea…

Sway Preview testen und bewerten

Momentan ist Sway nur als Preview zu bekommen, denn Microsoft sammelt immer noch Ideen, Input und Kritik der User um das Programm zu optimieren. So arbeitet man zum Beispiel gerade an einem größeren Angebot an Layouts und weiteren Sprachen. Außerdem will man das Programm mit weiteren Content-Spendern zusammenführen und noch mehr Features für den Business-Gebrauch integrieren. Auf sway.com kann man eine Einladung anfordern, um das Programm zu testen und seine eigenen Ideen mit einzubringen. Hier gibt es auch eine ganze Reihe an Beispielpräsentationen.

Sway noch ausbaufähig

So haben sich User bereits beschwert, dass es noch keine Möglichkeit gibt, Youtube und Vimeo Videos einzubinden. Außerdem wurde Microsoft Ideenklau beim Präsentatonsprogramm Flowboard vorgeworfen, das mit der unbegrenzten Oberfläche und interaktiven Features arbeitet. Hier sind viele Funktionen schon vorhanden, die Sway noch fehlen.

Des weiteren stellt sich die Frage, wie es mit den Urheberrechten aussieht, wenn sich Inhalte einfach aus dem Web in die Präsentation integrieren lassen. Wird Sway Hinweise darauf geben, ob Bildmaterial verwendet werden darf oder nicht?

Sway für Unternehmen

Mit Sway können also Ideen einfach aufbereitet, präsentiert und geteilt werden. Das macht das Programm auch zu einem nützlichen Tool für Unternehmen und Startups, vor allem wenn es um Small Business Inhalte geht. Sollten aber weitere Business-Features wie zum Beispiel die Zusammenführung mit OneDrive for Business, SharePoint oder den anderen Office-Anwendungen kommen, hat Sway auch im Geschäftsbereich Potential.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -