Tablet-Zahlen im 3. Quartal: Apple stabil, Samsung wächst, Windows 8 kämpft
Kommentare

Zu jedem Quartalsende untersucht die International Data Corporation, wie sich der weltweite Tablet-Markt im Laufe der vergangenen drei Monate entwickelt hat. Nach Abschluss des dritten Quartals 2013 ist nun zu erkennen, dass Samsung langsam aber sicher dabei ist, den aktuell noch Erstplatzierten Apple vom Thron zu stoßen.

Windows-Tablets wiederum sind noch nicht in der breiten Öffentlichkeit angekommen und kämpfen IDC zufolge um die Gunst der Kunden.  

1. Apple

Den ersten Platz nimmt immer noch Apple mit 14,1 Millionen verkauften iPads ein – diese Zahl ist stabil geblieben im Vergleich zum Vorjahr. Da die anderen Anbieter allerdings große Zuwächse verbuchen konnten, ist der Marktanteil Apples dementsprechend von 40,2 auf 29,6 Prozent gefallen. Aufgrund der erst kürzlich vorgestellten neuen Produkte vermutet IDC jedoch, dass diese Zahlen im vierten Quartal wieder ansteigen könnten.

2. Samsung

Im Vergleich zum Vorjahr sind die Verkäufe von Samsung-Tablets um 123 Prozent gestiegen, da im dritten Quartal 2013 9,7 Millionen Geräte verkauft wurden und ein Marktanteil von 20,4 Prozent erreicht werden konnte. Somit drängen die von Samsung produzierten Android-Tablets beständig an die Spitze und könnten im Laufe der nächsten Quartale das iPad von seinem Rang als meistverkauftes Tablet weltweit verdrängen.

3. Asus, 4. Lenovo und 5. Acer

Auf Platz Drei bis Fünf befinden sich Tablet-Hersteller, die sowohl Android- als auch Windows-8-Tablets im Sortiment haben. Der Drittplatzierte Asus stellt das Nexus 7 für Google her, aber auch Geräte wie das VivoTab mit Windows 8 oder RT. Ähnlich bei den Herstellern Lenovo und Acer. Lenovo ist übrigens das Unternehmen mit der größten Wachstumsrate, diese beträgt 420,7 Prozent.

Microsofts Surface Tablet wiederum hat es nur gemeinsam mit Geräten von Amazon, HP oder Dell in die Sparte „Andere“ geschafft. Diese liegt bei 35,3 Prozent Marktanteil und dürfte wohl hauptsächlich von günstigen Android-Tablets ansonsten eher unbekannter Hersteller dominiert werden.

Allgemein ist zu erkennen, dass der Tablet-Markt als Ganzes stark gewachsen ist – alle aufgelisteten Marken haben Zuwächse zu verbuchen. Insgesamt wurden im dritten Quartal 47,6 Millionen Geräteeinheiten verkauft. Das ist ein Zuwachs von 7 Prozent im Vergleich zum zweiten Quartal und von 36,7 Prozent im Vergleich zum dritten Quartal 2012.

Aufmacherbild: Hands of people working with tablet computer von Shutterstock / Urheberrecht: kurhan

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -