Threema: neue Features für iOS
Kommentare

Ende Februar hat Facebook die Übernahme des Instant-Messaging-Dienstes WhatsApp verkündet. 19 Milliarden US-Dollar ließ sich Mark Zuckerberg die beliebte Kurznachrichten-App kosten und erntete viel kritik und ließ verunsicherte User fassungslos, die um ihre privaten Chats zitterten. 

Der Run auf alternative Instant-Messaging-Anwendungen nahm seinen Lauf. Threema, eine Schweizer App, die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung garantiert, konnte von dem kontroversen Deal der zwei Giganten profitieren und innerhalb von 24 Stunden ihre Nutzerzahl verdoppeln.

Damals waren die Threema-Macher von dem Nutzer-Ansturm regelrecht überrannt und die Server überlastet. Mittleriweile können die Schweizer die gestiegenen User-Zahlen wieder gut managen und veröffentlichen ein neues Update für die iOS-Version, das neben den obligatorischen Bugfixes auch neue Features enthält. 

Neben „diversen kosmetischen Verbesserungen“ werden auf der offiziellen Threema-Homepage für die aktuelle Version 1.8.1 für iOS folgende Änderungen aufgelistet:

–       In der Kontaktliste wurde eine Suchleiste hinzugefügt

–       Mehrfachauswahl von bis zu 5 Bildern oder Videos für den Versand ist nach dem Update möglich (ab iOS 7)

–       Löschen-Button wurde in die Fotogalerie integriert

–       URL-Aktionen wurden erweitert

–       Bilddateien können aus anderen Apps heraus in Threema geöffnet werden

–       Zusätzlich wurde der QR-Scanner verbessert

–       Die Verbindung zu den Servern bleibt nun bis zu 30 Sekunden im Hintergrund aktiv

–       Beim Öffnen einer Push-Mitteilung wird der Nachrichten-Ton/Vibration nicht erneut abgespielt

Sind die automatischen Updates bei Euch vorinstalliert, wird die Threema-App automatisch auf die neuste Verion 1.8.1 aktualisiert. Sollte das nicht der Fall sein, kann die App manuell über den App Store upgedatet werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -