Video-Dienst

Twitter: bald soll der neue Video Player kommen
Kommentare

Ähnlich wie Facebook feilt auch Twitter am eigenen Video-Bereich. Schon dieses Frühjahr könnte der hauseigene Videoplayer vorgestellt werden.

Twitter arbeitet derzeit an einem eigenen Video-Produkt, mit dem Nutzer Clips aufnehmen und direkt auf der Microblogging-Plattform posten können. Das neue Feature soll in den kommenden Wochen vorgestellt und allmählich ausgerollt werden.

Nachdem Twitter im vergangenen November ankündigte, 2015 ein eigenen Video-Dienst zu integrieren, sickern jetzt einige Einzelheiten zu der neuen Funktion durch. Der hauseigene Videoplayer soll es ermöglichen, Videos vom Kameraspeicher hochzuladen oder direkt über die Twitter App zu filmen und posten. Dabei darf eine Länge von zehn Minuten nicht überschritten werden, wobei die Datengröße derzeit nicht beschränkt ist. Zu Beginn werden nur mp4- und mov-Formate unterstützt. Andere Dienste wie YouTube können nicht mit eingebunden werden.

Twitters 10-Minuten Clips für alle?

Schon seit längerer Zeit gibt es einen eigenen Video Bereich, der über die URL video.twitter.com zu erreichen ist, aber nur für eine ausgewählte Gruppe von Nutzern verfügbar ist. Bislang können reguläre Twitter-Nutzer Videos nur über Vine teilen, Twitters Standalone-App, mit der sich 6-Sekunden Videos aufnehmen lassen. Twitters neuer Videoplayer könnte einige Ähnlichkeiten mit Vine aufweisen: möglicherweise wird es ebenfalls ein kürzeres Zeitlimit von etwa 20 Sekunden geben, während die 10-minütigen Videos weiterhin nur von ausgewählten Nutzern geteilt werden dürfen. Da das Unternehmen sich bisher nicht offiziell dazu geäußert hat, ist noch unklar, welche Funktionen für wen verfügbar sein werden.

Deutlich wird, dass Twitter sich dem Ziel verschrieben hat, Nutzer zu mehr Aktivität beim Erstellen und Teilen von Videos zu animieren. Dadurch soll wiederum das eigene Produkt häufiger genutzt werden. Auch Facebook hat den Fokus in letzter Zeit auf das Thema Video gelegt und konnte nun verkünden, dass Nutzer bereits über eine Milliarde Clips pro Tag über das soziale Netzwerk schauen.

Aufmacherbild: Obsolete rolls of old 8mm movie film are wound on white plastic reels. via Shutterstock / Urheberrecht: Steven Frame

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -