Twitter macht Schluss: Kein Tweetdeck für Android und iOS
Kommentare

Twitter verabschiedet sich von seiner iOS- und Android-App TweetDeck und will diese im Mai aus den jeweiligen Stores entfernen. Auch die Adobe-Air-Version soll dann der Vergangenheit angeören. Wie das Unternehmen in seinem Blog mitteilte, soll künftig lediglich eine Web-App des Programms existieren. Man habe festgestellt, dass TweetDeck von den Usern ohnehin überwiegend in der Desktop-Version genutzt wurde, so die Begründung. Derzeit nutzt Tweetdeck Version 1.0 des Twitter-APIs. Dieses soll im Mai komplett eingestampft werden.

Mit dem Ende der iOS- und Android-App von TweetDeck, wird auch die Unterstützung von Facebook über TweetDeck der Vergangenheit angehören – eine Alternative stellte Twitter dazu nicht vor. TweetDeck ist eine Twitter-Management-Anwendung, mit der verschiedene Twitter-Accounts verwaltet werden können und deshalb besonders oft von Unternehmen genutzt wird.

Zahlreiche User der TweetDeck-Apps äußerten ausgerechnet bei Twitter ihren Unmut über die Entscheidung des Kurznachrichtendienstes.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -