Twitter: Quartalszahlen enttäuschen
Kommentare

Twitter gab am Mittwoch seine ersten Quartalszahlen bekannt. Das Ergebnis ist enttäuschend, die Aktie des Unternehmens, das kürzlich an die Börse gegangen ist, schwächt ab. 

Am 7. November 2013 feierte Twitter seinen fulminanten Börsengang. Damals hatten die Papiere des Kurznachrichtendienstes nach gerade mal eineinhalb Stunden an der New York Stock Exchange ihren Ausgabepreis um spektakuläre 75 Prozent gesteigert. Das Unternehmen war mit einem Schlag zwischen 26 und 28 Milliarden Euro wert. Wohlgemerkt, hatte Twitter bis zu dem Zeitpunkt in seiner ganzen Unternehmensgeschichte keine Gewinne verzeichnen können. Dieser unglaubliche Erfolg hatte damals die meisten Analysten überrascht. 

Entsprechend hoch waren die Erwartungen, als Twitter vergangenen Mittwoch seine Quartalszahlen veröffentlichte. Das Ergebnis ist enttäuschend. Twitter erwirtschaftete zwar einen Umsatz von 243 Millionen US-Dollar im vierten Quartal, also satte 116 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch die Userzahlen und die Nutzungsintensität konnten deutlich gesteigert werden. Die Wertpapiere jedoch schwächen deutlich ab: der Verlust beträgt 3,41 Dollar pro Aktie. 

Genaue Informationen zu den einzelnen Zahlen könnt Ihr den von Twitter veröffentlichten Bilanzdaten entnehmen. 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -