Unterwäschemarke Aerie wirbt mit echten Frauen
Kommentare

Die Unterwäschemarke Aerie bezieht Stellung gegen das durch retuschierte Werbung propagierte Schönheitsideal. Damit reiht sich die Schwesterfirma von American Eagle Outfitters hinter Dove, Pantene, Special K, und Debenhams in eine Reihe von Unternehmen ein, die sich der Anti-Photoshop-Bewegung angeschlossen haben. Eine Aerie-Sprecherin äußerte gegenüber „Good Morning, America“,  auf den Werbebildern hätte man alles gelassen, wie es tatsächlich ist, so zum Beispiel Muttermale oder Tattoos. „What you see is what you get with our campaign”, so die Sprecherin.

Geworben wird mit „echten“ Frauen für die „Real“ Spring Kollektion 2014. Zwar handelt es sich bei den abgelichteten Frauen schon um Models, allerdings nicht um solche, die normalerweise für ein Unterwäsche-Shooting gebucht werden würden. Keine Supermodels mit Size Zero eben, sondern Frauen mit gesundem Körpertyp. Der Werbespruch lautet: „Time to get real. Time to think real. No supermodels. No retouching. Because.. The real you is sexy”

Auch das Shoppen nach dem richtigen und passenden BH soll vereinfacht werden. Zum einen sollen in den Läden Berater präsent sein, die bei der Wahl des richtigen BH-Modells unterstützen können. Zum anderen sind die Kleidungsstücke im Online-Shop nicht nur an einem einzigen Model präsentiert sondern an verschiedenen Frauen mit verschiedenen Körpertypen und Körbchengrößen.

„We hope that […] real girls everywhere will start to embrace their own beauty“, äußert die Sprecherin. Wünschenswert wäre das allemal, da es sich bei der Zielgruppe um junge Mädchen im Teenager-Alter handelt. Mädchen, die in ihrem Selbstbild leicht zu verunsichern sind.

Die Positionierung gegen Photoshop scheint außerdem eine clevere Marketingstrategie zu sein. Dieses Video von Dove, das sich gegen ein unechtes Schönheitsideal ausspricht, ging bereits viral. Hoffentlch wird Aerie nicht das letzte Unternehmen sein, das Frauen statt Unsicherheit, Selbstvertrauen vermitteln kann. Es scheint sich bei solchen Kampagnen ja um eine Win-Win-Situation zu handeln: Verkaufszahlen gut – Kunden glücklich.

Aufmacherbild: Woman measuring her stomach while wearing underwear via Shutterstock / Urheberrecht: wavebreakmedia

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -