Updates für Google Play Services 6.1 vorgestellt
Kommentare

Auf dem Android Developers Blog wurde gestern die neue Google Play Services Version 6.1 angekündigt und einige Verbesserungen vorgestellt, die das Update in den kommenden Tagen umfassen werden. Auch wenn von Neuerungen zwar kaum die Rede sein kann, dürften User und Entwickler vom Update bewährter Dienste profitieren. Unabhängig vom Device-Hersteller und der verwendeten Android-Version will Google alsbald das neuen Google Play Services veröffentlichen und in den Bereichen Analytics, Googel Drive API und Google Fit verbesserte Features bereitstellen.

Das hat die neue Google Play Services Version zu bieten:

Ein Analytics-Update soll es Unternehmern beispielsweise vereinfachen, ihre Werbekampagne zu verfolgen, indem das Verhalten potenzieller Käufer besser getrackt wird. So können letztlich die Auswirkungen ihrer Werbemaßnahmen besser eingeschätzt werden. Für Entwickler wird Google Drive API (Application Programming Interface) insoweit verbessert, dass Serveraktionen übersichtlicher gestaltet sind und sich bei Problemfällen die Antwortzeiten verkürzen. Zudem soll die Dateiauswahl auf Material-Design-Elemente umgestellt werden, wodurch sich die aktuellsten und favorisierten Dateien auswählen lassen.

Ankündigung aber keine konkreten Informationen zu Google Fit

Laut Developer Preview soll auch Google Fit mit dem Update verbessert werden. Obwohl es kein Statement zu konkreten Änderungen gibt, ruft Google Entwickler dazu auf, die Fitness-App zu testen. Allerdings wird gewarnt, dass es noch zu Änderungen der App kommen wird und die Prüfung ausstehe. 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -