Verkaufszahlen: Apple erstmals vor Microsoft
Kommentare

 

Die gesamten Verkaufszahlen der Apple-Geräte (Mac, iPhone, iPod und iPad) übersteigen erstmals den weltweiten Verkauf der Windows-PCs.

Im Dezember 2013 erreichte die Apple Inc. den Höchstwert bei dem Gesamtabsatz in all seinen Hauptkategorien. Dieser Wert schlägt zum ersten Mal die Zahlen, die von allen lizensierten Windows Partnern zusammen verzeichnet werden konnten.

Zählt man zu den Windows-PCs die verkauften Windows Phones, kann ein nahezu äquivalentes Ergebnis festgestellt werden.

Ein solches Resultat wäre vor einigen Jahren noch unvorstellbar gewesen. Kurz nach der Jahrtausendwende lag die Zahl der verkauften Desktops und Notebooks von Apple noch bei 1-2 Millionen jährlich, während Verkäufe von über 200 Millionen PCs pro Jahr verzeichnet wurden.

Obwohl erwartet wird, dass die Verkaufszahlen nicht in diesem Ausmaß weiter wachsen werden, kann sich Apple erst einmal auf seiner guten Position ausruhen. Durch die hohen Gewinnmargen liegt Apple viel weiter vorne als Konkurrenten, bei denen weniger profitable Geräte auf einen sinkenden Warenumschlag treffen.

 

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -