W3C: Page Visibility senkt Stromverbrauch, neue Standards beenden DOM-Spaghetti
Kommentare

Im langen Standardisierungsprozess des World Wide Web Consortiums hat eine wichtige Technologie den Recommendation-Status erhalten: Page Visibility definiert eine Möglichkeit für Web-Entwickler, den Sichtbarkeitszustand einer Seite zu ermitteln, und anhand dessen CPU-Zeit zuzuweisen. Befindet sich also eine App im Hintergrund, wird ihre Priorität und damit der Leistungshunger gesenkt, was im mobilen Einsatz mit erhöhter Akkulaufzeit belohnt wird. Alles zum visiblitychange-Event und dem Prozess-Model könnt Ihr der Spezifikation entnehmen.

Außerdem wurden neue Working Drafts vorgestellt. Shadow DOM soll DOM-Strukturen kapseln, Custon Elements ermöglichen es Entwicklern, DOM-Elemente selbst zu definieren, HTML Imports erlauben die partielle Wiederverwendung anderer HTML-Dokumente. Erst gestern hörten wir im Zuge der X-Tag-Vorstellung von genau diesen Entwürfen. Mozillas Produktmanager Daniel Buchner erklärte auf Anfrage, was all dies für den Alltag bedeuten würde (vor allem im Vergleich zur bisherigen Praxis mit jQuery oder Bootstrap):

Bootstrap and jQuery most certainly do not allow you to declare elements the parser and JS engine then construct and augment as native-inheriting elements. Additionally, these elements never require buckets of instantiation glue code and have easy access to powerful lifecycle phases – element creation, notification of insertion and removal from the DOM, and the ability to react to live attribute change – that allows your app’s code, front and back, to work together more fluidly than before.

Given these are real-deal element prototypes the browser understands (and you control) you can add your unique methods to them without polluting the namespace – think of it as the best of both the jQuery and MooTools worlds rolled up in one, then double that.

Over time, browsers will be able to highly-optimize components registered with their engines in ways that last-mile DOM libraries like jQuery and Bootstrap cannot.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -