Weavesilk – Jeder ist ein Künstler
Kommentare

«Jeder Mensch ist ein Künstler», verkündete der Künstler Joseph Beuys im Rahmen seiner politischen Aktivitäten zum ersten Mal 1967. Das ist mittlerweile ein paar Jahre her und es hat sich in der Zwischenzeit viel getan in Kunst und Gesellschaft. Die Gesellschaft hat sich eine neue virtuelle Welt geschaffen, von der Beuys mit Sicherheit nicht einmal geträumt hat – das Internet. Und auch das World Wide Web ist eine Fundgrube für Kunst jeglicher Art.

Ganz nach Beuys’ macht die Seite weavesilk.com Hinz und Kunz zum Künstler. Hier kann der Besucher mit der Maus interaktive Kunstwerke generieren, die an wellenförmige Mandalas oder abstrakte, geschwungene Pentagramme erinnern. Der Startbildschirm besteht aus einer leeren schwarzen Farbfläche. Im Hintergrund spielt meditative Ambient-Musik. Auf der linken Seite kann der Besucher eine 2- bis 8-polige Symmetrie sowie diverse Farbkombinationen für seine Pixelwellen festlegen. Das Malen geht sehr intuitiv von der Hand und bereitet schon bei den ersten Strichen Freude. Durch Kombination der Symmetrien, Farben und Übergänge lassen sich höchst komplexe Werke erstellen, die man selbstverständlich speichern und teilen kann. Die Einstellungs- und Kombinationsmöglichkeiten sorgen für anhaltende Motivation. Die sphärische Musik, die im Hintergrund läuft und mit den Zeigerbewegungen interagiert, versetzt den Nutzer fast schon in einen meditativen Zustand.

Der Trend bleibt nicht unbemerkt. Auf reddit zum Beispiel findet ein reger Austausch der «Silks» statt. Mitglieder teilen dort ihre Kreationen mit der Welt und wollen auch eine Meinung dazu hören.
Weavesilk.com ist auf jeden Fall einen Blick wert. Wer einmal reinschaut, der kommt bestimmt wieder, wenn er nicht gleich auf ein Stündchen hängenbleibt und die Feder einfach zwanglos laufen lässt.
 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -