Webcuts.13 – Call for Submissions für das Internet Film Fest
Kommentare

Neue Kategorien und eine Partnerschaft mit der aufstrebenden indonesischen Drei-Millionen-Metropole Bandung, dem „Paris von Java“ – die diesjährige Ausgabe des Internet Film Festivals Webcuts verspricht einen spannenden Wettbewerb mit zahlreichen herausragenden Beiträgen.

Roter Teppich für den Internet-Film

Das Internet Film Fest webcuts gehört zu den Pionieren der relevanten deutschen Internetfilmfestivals, die „Delicatessens for cinematic connoisseurs“ bieten. Bereits seit 2001, als es YouTube noch nicht mal gab, präsentiert Webcuts herausragende Beiträge aus dem Web liefert seitdem einen Einblick in die internationale Kreativ-Szene, die inzwischen in Berlin lebt. Darüber hinaus steht das Festival für den weltweiten Dialog zwischen Designern, Filmemachern und Publikum. An der Award-Verleihung, bei Workshops, über Weblog und in verschiedenen Communities wie Facebook oder Twitter können sich Profis und Einsteiger, Enthusiasten, Interessenten und Neugierige aus aller Welt austauschen. Ziel ist es, gerade den jungen Filmemachern den Zugang zu internationalen Kontakten zu ermöglichen.

In folgenden Kategorien kann eingereicht werden

  • BESTER INTERNETFILM 2013
    Fokus: überraschend, innovativ, State-of-the-Art
  • CROWDSOURCING OR COLLABORATIVE PROJECT
    Fokus: als Gemeinschaftsprojekt realisiert
  • ANIMATION
    Fokus: Animation, Stop Motion, 3-D Animation
  • WEBSERIE
    Fokus: mehrteilige Erzählform, entwickelt für das Internet
  • Extra Wettbewerb: BERLIN AWARD
    Fokus: BERLIN als Sujet und/oder Filmemacher aus BERLIN/BRANDENBURG
  • Extra Wettbewerb: BANDUNG AWARD
    Fokus: BANDUNG als Sujet und/oder Filmemacher aus BANDUNG (Indonesien)

 

Beiträge bis zum 30. April 2013 kostenfrei einreichen

Das Einreichen von Beiträgen ist simpel: Einfach auf die Website www.webcuts.org gehen und dort das Formular ausfüllen. Akzeptiert werden Filme, die für das Internet produziert worden sind oder hauptsächlich darin veröffentlich wurden, egal ob digital hergestellt oder mit herkömmlicher Schnitttechnik. Die Filme müssen in den letzten 12 Monaten das Licht der Welt erblickt haben. 

Die Besten messen sich mit den Besten

Der Internet-Film spricht eine internationale Sprache. Wie auf der jährlichen Webcuts-Award-Verleihung zu sehen ist, spielt die Berliner Szene dabei eine lebendige Rolle und baut an den multikulturellen Brücken der globalisierten Welt mit. Aktuelles Beispiel ist der Internetfilm „R`ha“, dessen 22-jähriger Macher Kaleb Lechowski in Berlin Digital Film Design studiert. Innerhalb weniger Tage wurde er mit seinem Film im Web eine Berühmtheit und erhielt erste Anfragen aus Hollywood.

Award-Verleihung

Die Award-Verleihung findet im Rahmen der holistic web conference webinale am 4. Juni 2013 in Berlin statt. Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Programm sind auf der Website www.webcuts.org und unter webinale.de abrufbar. 

webinale – the holistic web conference for business, design & development

Die webinale ist die Konferenz, die das Web ganzheitlich durchleuchtet und sich nicht nur auf einzelne Fragmente konzentriert. Der Konferenz gelingt somit der Brückenschlag zwischen Designern, Webentwicklern, Managern und Entrepreneuren und bietet damit ein ungeheuer lebendiges Forum für Inspiration, Networking und praktisches Know-how. Die webinale liefert Antworten auf aktuelle Herausforderungen in E-Commerce, Social Media, Onlinemarketing, Mobile Web und vielem mehr – sie zeigt dabei auch stets Trends auf und liefert heute bereits die Antworten auf die Herausforderungen von morgen.

Webcuts – Das Event für den internationalen Internet-Film

Webcuts ist vom kleinen Szene-Ereignis zu einem internationalen Label geworden. Ein State-of-the-Art-Event in Sachen Festivalformat und Filmauswahl, das an keinen anderen Ort der Welt besser passt als nach Berlin. Ursprünglich von jungen Enthusiasten initiiert, hat sich Webcuts mittlerweile international einen Namen gemacht und präsentiert Beiträge aus der ganzen Welt. Webcuts ist heute in der Lage, sowohl regionale Entwicklungen zu beeinflussen als auch international in Communities Diskussionen anzustoßen. Seit 2001 dokumentiert, begleitet und fördert Webcuts die Entwicklung des Internetfilms als eigenständiges Medium.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -