Webdesign 2014: Agentur macht`s vor
Kommentare

Das neue Jahr ist da und so manch einer fragt sich, wie das Webdesign-Jahr 2014 wohl bereithält. Haben Flat Design und Parallax-Scrolling ausgedient oder werden diese Webdesign-Trends in den kommenden Monaten erst an Fahrt aufnehmen?

Sicher ist, dass das Internet und seine Webseiten im vergangenen Jahr eine optische Frischzellenkur erfahren haben: schlicht, white spaces und unaufgeregt kommen die meisten neuen Seiten daher.

Beim Blick in die Zukunft sollten wir also weniger von einzelnen Trends sondern vielmehr von ganzheitlichen Strömungen sprechen und dann wird schnell eines klar: Das Webdesign wird 2014 schlichter, aufgeräumter und edler werden. Ob nun Flat Design oder Parallax-Effekte dabei eingesetzt wurden ist relativ egal. Alles, was dabei hilft eine Webseite minimalistischer zu gestalten, ist erlaubt.

Ein besonders schönes Beispiel dafür, wie durch verschiedene Methoden eine homogene und unaufgeregte Atmosphäre geschaffen werden kann, zeigt die Webseite der Agentur Voncepta.at.

Hier finden sich neben großflächigen schwarzen Hintergründen auch Content-Kacheln oder Holztexturen.

concepta

Screenshot: http://www.concepta.at/

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -