Webdesign 2014: so schön ist HTML5
Kommentare

Die Webseite Crushing & Sinking – Insolvency visualisiert die Entwicklung von Privatinsolvenzen in Großbritannien im letzten Jahrzehnt.

Privatinsolvenz ist in den letzten dreizehn Jahren um 328 Prozent gestiegen, heißt es auf der Startseite. Die Website lässt den Nutzer eine detaillierte Studie dieser 13-jährigen Statistik erkunden.

Auf eine Art Entdeckungstour begibt man sich allemal. Über den Button „Explore UK statistics“ erscheint das Bild eines Mannes, dessen Hände rechts und links eine Mauer auseinander drücken. Nun kann zwischen den Jahren 2000 bis 2012 hin und her navigiert werden. Dabei erscheint die Zu- oder Abnahme der Insolvenzrate in Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Mauer schiebt sich hierbei zusammen beziehungsweise auseinander. Auch der Mann zeigt Regung: schiebt sich die Mauer enger zusammen, kneift er die Augen zu, rückt sie wieder ein Stück auseinander, wagt er zu blinzeln. Befindet man sich im Jahr 2009, dem Höhepunkt der Insolvenzrate (mit 30,1 Insolvenzen pro 10.000), beginnt er aus Leibeskräften zu schreien, glücklicherweise ohne Ton.

Neben diesen „UK Rates“, kann auch zu „New Cases“ navigiert werden. Hier sind die neuen Fälle einer Insolvenzmeldung durch einen Wasserspiegel visualisiert. Dieser steigt oder sinkt, während man sich durch die Jahre hindurch klickt. 2010 befindet sich der Wasserspiegel an der Oberkante – da gab es in Großbritannien 131.737 neue Fälle von Privatinsolvenz.

Viele weitere Buttons können geklickt, Statistiken angeschaut, Daten verglichen werden.

Das Design der Website spielt zweifellos eine übergeordnete Rolle, düstere Gefühle wie Ohnmacht und Verzweiflung werden dargestellt. Dazu werden auch Gedanken wie „Can’t get a credit card“ eingeblendet, um den manchmal schleichenden Prozess einer Insolvenz und damit einhergehende Gedanken und Stimmungen einzufangen und sichtbar zu machen. Die Gefühle des „Zerquetscht werdens“ (Crushing) oder „Sinkens“ (Sinking), sind auf der Website geschickt optisch übersetzt worden.

Das Layout und die Interaktivität macht diese Erkundungstour so spannend, viel kann entdeckt, geklickt, navigiert werden – ein würdiger Kandidat für einen Award in Design, Kreativität und Erfindung im Internet!

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -