WebTech Conference: Agile, PHP und Responsive Design
Kommentare

Das Web unterliegt einem kontinuierlichen Wandel. Neue Technologien und Entwicklungen stehen geradezu auf der Tagesordnung. Die WebTech Conference zeigt vom 26. bis 29. Oktober in München einmal mehr die aktuellen Standards und zukunftsweisenden Neuerungen und macht deutlich, welche Möglichkeiten und Perspektiven das Web von morgen bietet.

 

90 Sessions über Agile, Responsive Design und mehr

Die Teilnehmer der WebTech Conference erwarten mehr als 90 praxisnahe Workshops, Sessions und Keynotes mit über 60 international renommierten Referenten und Trainern. Den Auftakt zur Konferenz geben am Sonntag (26. Oktober) die Workshops rund um Agile, Responsive Design und mehr. „Gemeinsam mit erfahrenen Web-Experten arbeiten die Teilnehmer im Rahmen der Workshops praxisnah zu unterschiedlichen Themengebieten und erhalten Einblicke in die individuellen Best Practices der Trainer“, so der Redakteur Tom Wießeckel weiter.

Responsive Design ist ein Muss

„Responsive Design wird inzwischen als Standard bei Webprojekten vorausgesetzt, doch es stehen neue Herausforderungen vor der Tür“ weiß der HTML5-Experte Peter Kröner, der sich eingehend mit den Zukunftstechnologien des Webs befasst. „Die Bildschirme der mobilen Geräte werden immer hochauflösender, Web Components mischen die Struktur von Webseiten auf, und der Spagat zwischen Mobile-Layout und normalem Seitendesign wird immer schwieriger. Zum Glück stehen neue Webstandards vor der Tür, mit denen man diese Probleme angehen kann. Responsive Images sind ein festes HTML-Feature geworden, Element Queries könnten responsive Komponenten ermöglichen und Flexbox-Layout ermöglicht erstmals multidimensionales Responsive Design“, fährt der Referent Peter Kröner fort. In seinem Workshop gibt der Web-Spezialist Peter Kröner den Teilnehmern tiefe Einblicke in verschiedene Techniken rund um Responsive Design, die über den einfachen Einsatz von Media Queries hinausgehen.

Agile Produktentwicklung: Von der Idee bis zum fertigen Projekt

Rund um „Agile Produktentwicklung“ dreht es sich in dem Workshop mit Björn Schotte, seines Zeichens Geschäftsführer und Senior Consultant bei Mayflower. „Während die Umsetzung von Softwareprojekten häufig agil geschieht, hinkt die Entwicklung des eigentlichen Projekts von der Idee oder Vision bis zum ersten gut gefüllten Backlog meist hinterher“, erläutert der Marketingexperte. In seinem Training führt Björn Schotte von der ersten Idee bis hin zum vollständigen Tool-Set, das notwendig ist, um ein Projekt zu beginnen und schlussendlich erfolgsversprechend an den Entwickler zu übergeben.“ Methoden, die genutzt werden, sind Agile Visioning, Product Canvas, Erarbeitung von Personas, Story Mapping und weitere Methoden. Die Teilnehmer starten auf Basis einer sehr groben Produktidee, die ausspezifiziert werden soll. Der interaktive Workshop nutzt viele Flipcharts und Post-its, um die Ergebnisse, die in Gruppenarbeit erarbeitet werden, festzuhalten. Diese können in einer konkreten Projektsituation dann direkt in Epics und User Stories weiterverarbeitet werden.

Objektorientiertes Programmieren mit PHP

„Take-off and Stay Airborne“ heißt es zum Thema „PHP Backends for Real-Time User Interaction using Apache Storm“ mit den beiden Webexperten Martin Schütte und Mike Lohmann (beide von DECK36). „In this workshop we will look under the hood of Apache Storm and lay a firm foundation on how to use it with PHP“, so die Workshop-Trainer. „PHP – Erfolg durch Objektorientierung“ – wie das genau funktioniert, verraten die PHP-Profis Arne Blankerts und Stefan Priebsch (beide von thePHP.cc) in ihrem gleichnamigen Workshop. Die aktuellen Frameworks zeigen es: Der Trend in PHP geht klar zu noch mehr OOP. Je komplexer die Anforderungen werden, desto wichtiger sind eine klare Struktur und gute Wartbarkeit des Codes. Dies und echte Wiederverwendbarkeit erzielt nur, wer objektorientiert programmiert“, verdeutlichen die Referenten und erklären unter anderem, was wartbaren und wiederverwendbaren Code im Detail ausmacht.

Expo und Networking-Events

Parallel zum Konferenzprogramm erwartet die Teilnehmer der WebTech Conference am 28. und 29. Oktober eine breit aufgestellte Expo sowie verschiedene Community-Events am Abend. Im Rahmen der Expo präsentieren sich zahlreiche innovative IT-Unternehmen, die gezielt über ihre Produkte und Best Practices im eigenen Unternehmen informieren. Zusätzlich haben die Konferenzteilnehmer freien Zugang zu den Vorträgen der gleichzeitig stattfindenden International PHP Conference rund um PHP- und Web-Themen.

Alle Informationen zur WebTech Conference finden sich unter: www.webtechcon.de

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -