Ausgabenvergleich 2013/ 2014

Weihnachten kostet Familien 681 Euro
Kommentare

681 Euro! So viel gibt im Schnitt eine deutsche Familie für Weihnachten aus. Knapp zwei Prozent mehr als im Vorjahr. Die deutschen Ausgaben liegen damit über dem Durchschnitt der betrachteten EU-Länder (604 Euro), aber deutlich hinter Großbritannien (917 Euro) und den USA (920 Euro). Das ergab die internationale Weihnachtsstudie von deals.com, dem Portal für kostenlose Gutscheine und einem Unternehmen von RetailMeNot Inc., in Zusammenarbeit mit dem Centre for Retail Research.

Cyber Monday

Am vergangenen Cyber Monday purzelten in zahlreichen Online-Shops die Preise. Smartphones, Tablets und Co. stehen dabei besonders hoch im Kurs. Unter den vielen Angeboten finden sich aber auch Mogelpackungen.

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfahlen warnt auf ihrer Webseite Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfahlen vor aufgeblasenen Rabatten. Die meisten Händler würden sich bei der Preisgestaltung nicht am UVP orientieren. Die vermeidlichen Rabatte entpuppen sich als heiße Luft.

Geschenke, Essen, Trinken und Reisekosten

Die meisten Kosten entfallen auf Geschenke, die mit 377 Euro den Löwenanteil der Weihnachtsausgaben ausmachen. Ein ganzes Drittel des Budgets verschlingen Essen und Getränke (216 Euro). Reisekosten für Besuche bei den Liebsten und Ausgaben für Weihnachtsdeko fallen da mit 50 und 33 Euro vergleichsweise gering aus.

Ausgabenvergleich 2013/ 2014

  1. Kleidung & Schuhe 59€ / + 6,8%
  2. Elektronik 41€ / – 0,7%
  3. Spielzeug 34€ / + 4,7%
  4. Beauty-Produkte 17€ / + 1,9%
  5. Bücher & Unterhaltung 16€ / – 7,6%
  6. Süßwaren & Alkohol 10€ / – 6,7%
  7. Sonstiges 4€ / + 1,6%
  8. Gesamt 182€ /+ 1,9%

Aufmacherbild: Christmas market in Berlin von Shutterstock/ Urheberecht Dado the Dude

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -