Wer-kennt-wen und meinestadt.de vereinbaren regionale Vermarktungsallianz
Kommentare

Das soziale Netzwerk Wer-kennt-wen.de und das kommerzielle Städteportal meinestadt.de haben den Start einer regionalen Vermarktungsallianz bekannt gegeben.

Kooperiert werden soll laut einer Pressemitteilung „im Bereich der regionalen Online-Vermarktung“. Profitieren davon sollen Werbekunden – dank „Reichweiten mit regionalem Bezug“ und „eine maßgeschneiderte Zielgruppenansprache“.

Im Detail besteht das Vermarktungsportfolio aus einem Local AdPack, aus dem Premium- sowie Sonderwerbeformate gebucht werden können.

Wer-kennt-wen.de, das sich in der Pressemitteilung selbst als eines der größten deutschen sozialen Netzwerke bezeichnet, hatte im Oktober ein umfangreiches Redesign inklusive Responsive Design gelauncht, das allerdings bei den Mitgliedern auf wenig Begeisterung gestoßen war. Nutzer klagten unter anderem auch per Kommentar auf WebMagazin.de über das unübersichtliche und benutzerunfreundliche Design und schwer auffindbare Funktionen.

Die Rechnung erhielt das soziale Netzwerk in Form von sinkenden Seitenaufrufen: Im Zeitraum September bis Oktober 2013 fielen die Seitenaufrufe laut IVW von 548.053.988 PIs (Page Impressions) auf 480.365.984 – ein Minus von 12,35 Prozent. Im November lagen sie nur noch bei 419.193.722, ein Minus von 12,73 Prozent im Vergleich zum Vormonat.

Innerhalb von zwei Jahren hat sich die Zahl der Visits von wer-kennt-wen.de von 75 Millionen auf 14 Millionen Visits im Monat reduziert.

 

 

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -