WhatsApp: Android-Update bringt neue Funktionen
Kommentare

Für WhatsApp gibt es seit Mittwoch ein neues Android-Update auf Version 2.11.238. Damit lassen sich nun Medien vom Smartphone löschen und das Versenden von Audiodateien ist viel komfortabler geworden.

WhatsApp im PlayStore

Man ist jetzt nicht mehr auf den integrierten Audio-Rekorder von WhatsApp angewiesen und es lassen sich sogar ganze Lieder per WhatsApp verschicken. Zudem haben Samsung-Besitzer jetzt die Option ein WhatsApp-Shortcut auf ihrem Homescreen zu erstellen, das ungelesene Nachrichten per Zählmarke direkt auf dem Homescreen anzeigt (wie seit jeher unter iOS). 

WhatsApp auf der offiziellen Seite der Entwickler

Die im Google Play Store verfügbare Version 2.11.238 bietet aber nicht so viele Neuerungen wie die Version 2.11.280, die derzeit jedoch direkt von der WhatsApp Homepage geladen werden muss. Das Kamera-Shortcut etwa hat es nicht in die Play-Store-Version geschafft.

WhatsApp Version 2.11.280

In der Version 2.11.280 gibt es neben dem Mikrofon-Icon nun auch ein Kamera-Icon, mit dem man Fotos (ohne weitere Einstellungsmöglichkeiten) schießen und sie dann direkt an seine Freunde schicken kann. Zudem könnt ihr nervigen Gruppen nun länger den Mund verbieten. In der Play-Store-Version ist eine Woche das Maximum. In der aktuellsten Version könnt Ihr Gruppenchats sogar für Jahre stummschalten. Die erweiterten Funktionen für Anhänge sind selbstverständlich ebenfalls enthalten.

Das Update auf Version 2.11.280 steht auf der offiziellen Seite von WhatsApp als APK zum Download bereit.

Aufmacherbild: HILVERSUM, NETHERLANDS – FEBRUARY 2014, 2014: WhatsApp Messenger is a proprietary, cross-platform instant messaging subscription service for smartphones with Internet access founded in 2009. via Shutterstock / Urheber: Twin Design

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -