WhatsApp-Service

WhatsApp im Ausland nutzen: WhatSim
Kommentare

Der beliebte Messenger bringt Ende Februar eine eigene SIM-Karte heraus, mit der sich im Ausland ohne WLAN-Verbindung oder anfallender Roaming-Gebühren Nachrichten verschicken lassen. Bilder und Videos verschicken kosten allerdings extra.

WhatsApp ohne WLAN und Roaming

Auf Reisen kann es schon mal nervig werden, nach einer WLAN-Verbindung zu suchen, um seine Kontakte auf WhatsApp zu checken. Teure Roaming-Gebühren will man sich lieber ganz sparen. Mit der WhatSim könnte das Chatten im Urlaub demnächst schon für zehn Euro im Jahr möglich werden – ohne Roaming, ohne WLAN.

Nachrichten per WhatsApp immer und überall verschicken

Mit mehr als 400 Providern soll der Dienst bereits in 150 Ländern verfügbar sein. Sobald die WhatSim aktiviert ist, kann man überall unterwegs seine Eindrücke schreiben oder zuhause nach dem Rechten fragen. Wer allerdings glaubt, auch Bilder und Videos von seinen Reiseeindrücken nach Hause schicken zu können, wird allerdings enttäuscht – außer er zahlt drauf.

Bilder und Videos verschicken kostet mehr

Zwischen fünf und 50 Euro lässt WhatsApp für das extra Datenvolumen verrechnen. Die Buchung kann hierfür separat vorgenommen werden. Bildmaterial sollte also weiterhin besser vom Hotel oder Café aus verschickt werden, denn das Angebot ist eher weniger einladend.

Im Februar erscheint die WhatSim

In Zusammenarbeit mit Zeromobile wird WhatsApp über seine Online-Bestellseite zum 26. Februar die SIM-Karte zum Verkauf anbieten. Zum einmaligen Kostenbeitrag im Jahr fallen leider aber auch noch Liefergebühren an.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -