WhatsApp-Konto richtig löschen
Kommentare

Die WhatsApp-Facebook-Liaison hat viele Nutzer skeptisch gestimmt. Da Facebook in der Vergangenheit öfter wegen mangelnder Datensicherheit in die Schlagzeilen geriet, bangen die User nun um den vertraulichen Umgang mit ihren privaten Daten. Die Frage, ob das vor der Fusionder zwei Giganten jemals der Fall war, sei dahingestellt. 

Wer sich also, aus welchem Grund auch immer, gegen den Instant-Messaging-Dienst entscheidet, sollte die Anwendung unbedingt mit Hilfe unserer Anleitung löschen. Nur so garantiert Ihr, dass Eure privaten Daten auch tatsächlich und unwiderruflich gelöscht werden.

Anleitung zum richtigen Löschen der App für iOS

Achtung: Es reicht nicht aus, die App einfach vom Smartphone zu entfernen. Bevor man dies tut, sollte man unbedingt das WhatsApp-Konto löschen. Dafür geht Ihr in der Anwendung auf die App-Einstellungen -> „Account“ und wählt „Meinen Account löschen„. Jetzt könnt Ihr Euch das letzte Mal überlegen, ob Ihr Euch tatsächlich von dem Kurznachrichten-Dienst unwiderruflich trennen wollt. Dann muss noch zur Bestätigung die Handy-Nummer eingeben werden.  

Jetzt ist Eurer Account nicht mehr existent und dauerhaft aus der Kontaktliste der Freunde sowie aus allen WhatsApp-Gruppen entfernt. Automatisch verschwindet auch der Nachrichtenverlauf sowie die hinterlegten Zahlungsinformationen. Die hinterlegten Daten sind nicht mehr wiederherstellbar, gleichzeitig sind auch alle privaten Daten nun vor Übergriffen geschützt. 

Wer WhatsApp nicht mehr vertraut, muss nicht komplett auf Messaging-Dienste verzichten. Wir stellen Euch fünf lohnende Alternativen vor. 

whatsapp

Screenshot: WhatsApp für iOS 7.0.6

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -