Wichtige Apple-Sicherheitsupdates für Safari
Kommentare

Apple hat in der Nacht zum Donnerstag zwei Updates für den Internetbrowser Safari veröffentlicht. Sie beheben insgesamt 20 Sicherheitslücken in der Browser-Engine WebKit, wie aus Apples Support-Dokument hervorgeht. Die Version 6.1.4 ist für OS X Lion ab Version 10.7.5. und OS X Mountain Lion ab der Version 10.8.5 verfügbar. Die Version 7.0.4. ist für OS X Mavericks ab 10.9.3. 

Ein Großteil der behobenen Fehler sind Memory-Corruption-Bugs, die in der Open Source Browser-Engine WebKit steckten. Sie erlaubten es Angreifern, Remote Code auf dem betroffenen Gerät auszuführen.

Der Nutzer musste dazu lediglich eine manipulierte Webseite besuchen. Zu den wichtigsten Fehler-Spottern gehören neben Apple selbst Google Chrome- und Cloudfuzzer-Mitarbeiter. Das zweite große Problem betraf die Behandlung von Frames und Fenstern. Es war bis zum Update möglich, Origin Checks auszuhebeln. Die Updates erfolgen per App-Store oder automatische Software-Aktualisierung.

Wir empfehlen das Update schnellstmöglich zu installieren.

 

Aufmacherbild: Modern laptop computer on white von Sutterstock/ Urheberrecht l i g h t p o e t

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -