News zu Windows 10

Windows 10: Skype wird Teil des Betriebsystems
Kommentare

Die Video- und Messaging-Anwendung Skype wird mit dem Start von Windows 10 fester Bestandteil des Betriebssystems werden. PC, Smartphones und Tablets haben die neue Skype-Version automatisch installiert.

Mit der Präsentation des neuen Betriebssystems Windows 10 für PC und Mobile-Geräte sorgt das Unternehmen die letzten zwei Tage durch vielerlei Software-Ankündigungen, die mit der neuen Version einhergehen, für Aufsehen. Neben Office 2016 und dem neuen Browser Spartan wurde ganz nebenbei auf dem Unternehmens-Blog des Messenger-Dienstes noch bekannt gegeben, dass Skype automatisch im Windows-Betriebssystem integriert sein wird. Ein zusätzlicher Download oder Updates über Skype entfallen damit.

Skype wird fester Bestandteil von Windows

Die Desktop-Variante wie auch für Smartphone und Tablet soll Skype künftig installiert sein. Mit der Video- und Messaging-Anwendung können User ihre Kontakte einfacher übernehmen. Kompatibel ist die Version auch weiterhin mit Android, iOS- oder MAC-Anwendern.

Skype wird Teil des Betriebsystems von Windows 10

Vorinstalliertes Skype auf Windows Phone
Screenshot: http://blogs.skype.com/

Skype Plugin und Echtzeit-Übersetzer

Bereits Ende letzten Jahres wurde bekannt, dass Skype for Web, ein Plugin für Browser, das über Internet Explorer, Safari, Firefox und Chrome (Windows-Version) läuft, erscheinen wird und bereits als Beta zum Testen bereit steht. Des Weiteren testet Skype weiter an seinem Echtzeit-Übersetzer. Das Translator-Feature könnte vielleicht sogar gleichzeitig mit Windows erscheinen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -