Windows Phone Überraschung: in 24 Ländern beliebter als Apples iPhone
Kommentare

Die aktuellen Untersuchungen des Marktanalysten IDC dürften eingeschworene Windows-Phone-Skeptiker zum Staunen bringen. Denn laut den vorliegenden Zahlen hat Windows Phone im dritten Quartal 2013 in insgesamt 24 Ländern der Welt das Rennen gegen den scheinbar übermächtigen Konkurrenten Apple gewonnen. Ganze 156 Prozentpunkte Zuwachs hatte das Microsoft-Betriebssystem in den Monaten Juli, August und September weltweit zu verbuchen.

Der Vollständigkeit halber hier nochmal die Liste aller Länder, in denen Windows Phone im dritten Quartal vor dem iPhone lag:

Chile, Kolumbien, Tschechien, Ägypten, Ecuador, Finnland, Griechenland, Ungarn, Indien, Italien, Kenia, Kuwait, Malaysia, Mexiko, Nigeria, Pakistan, Peru, Polen, Saudi-Arabien, Südafrika, Thailand, Ukraine, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam

Nun mag man sich fragen, woher diese Zahlen kommen könnten. Dabei müssen die spontanen Luftsprünge aller Windows-Phone-Fans gleich ein wenig abgefangen werden. Das dritte Quartal ist nämlich keineswegs repräsentativ für den Rest des Jahres, weil es für Apple traditionell das schwächste der vier Quartale ist. Am 20. September erschienen schließlich das iPhone 5s sowie die etwas günstigere Variante iPhone 5C – und wer kauft sich schon ein neues iPhone, wenn er weiß, dass dieses nur wenige Wochen später veraltet sein wird? Im vierten Quartal steigt der Verkauf an iPhones dann erfahrungsgemäß wieder deutlich an.

Dazu kommt ein zweiter Grund. Beim Betrachten der obenstehenden Liste aller Länder wird Ihnen auffallen, dass es sich hierbei fast ausschließlich um ärmere Ländern handelt – Finnland und Italien ausgenommen. Viele Bewohner dieser Länder können sich ein iPhone ganz einfach nicht leisten und greifen stattdessen lieber zu einem günstigeren Lumia. Besonders Nokias Low-End-Smartphone Lumia 520 macht hier einen großen Anteil aus.

Woher der große Marktanteil in Nokias Heimat Finnland stammt, liegt auf der Hand. Die weite Verbreitung in Italien gibt jedoch einen ersten Hinweis auf eine Entwicklung, die Windows Phone derzeit in ganz Europa durchmacht. Der Marktanalyst Kantar hat die Anteile des Betriebssystems in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien zusammengerechnet und auf diese Art herausgefunden, dass iOS hier in den vergangenen zwölf Monaten fünf Prozentpunkte Marktanteil verloren hat, während Windows Phone um etwa denselben Faktor zulegte. Spanien bildet dabei eine Ausnahme: Hier liegen iOS und Windows Phone gleichauf bei 4,3 Prozent.

Nur in Großbritannien ist Windows Phone mit seinen 11,9 Prozent Marktanteil noch weit von den 28,7 Prozent Apples entfernt. Vielleicht liegt das ja an der kulturellen Nähe zu den USA, die als eine der letzten iOS-Bastionen gelten. Dort haben 40,8 Prozent aller Smartphone-Besitzer ein iPhone. Höher ist der Marktanteil nur in Japan, wo iOS mit 61,1 Prozent die absolute Mehrheit innehat.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -