Skype-Gründer entwickelt geräteübergreifenden Messenger

Wire: neue App für Textnachrichten und Telefonie
Kommentare

Und schon wieder ein Messenger. Wird sich Wire gegen WhatsApp und Co. behaupten können?

Eine neue Messaging-App will es mit WhatsApp und Threema aufnehmen. Wire ist mehr als nur ein weiterer Kommunikationsdienst, denn er bringt erstmals Smartphone, Tablet und PCs zusammen.

Wire – von hochqualifizierten Experten entwickelt

Skype-Mitgründer Janus Friis schreckt vor WhatsApps Dominanz nicht zurück und scharrt ein internationales Team aus Experten um sich, um mit einer App die moderne Kommunikationsweise zu revolutionieren. Viele von ihnen sind ehemalige Produkt- und Technologieexperten von Apple, Skype, Nokia und Microsoft.

Der Hauptstandort des Startups ist in Zug, das Entwicklungsbüro befindet sich in Berlin. Die Wahl fiel auf die Schweiz und Deutschland, um die Datensicherheit der Anwendung zu gewährleisten – der Zugriff auf Nutzerdaten ist hier offiziell reguliert. Wire verwendet bei Sprachtelefonie eine End-to-End Verschlüsselung und Verschlüsselungsalgorithmen beim Verschicken von Nachrichten.

Balance zwischen Datensicherheit, Funktionalität und Design

Wire hat sich dem Ziel verschrieben, einen ausgeglichenen Fokus auf Datensicherheit, Funktionalität und Design zu legen. So will sich der Dienst durch eine hohe Klangqualität und elegantes Design auszeichnen. Mit der Anwendung lassen sich persönliche Nachrichten austauschen und Gruppen eröffnen. Darüber hinaus ist es möglich zu telefonieren und Bilder, SoundCloud-Tracks und YouTube-Videos zu teilen. Ein Videochat ist noch nicht integriert, befindet sich aber in Planung.

Konversationen werden geräteübergreifend synchronisiert

So weit so gut – das kennen wir auch schon von der Konkurrenz. Neu ist, dass Unterhaltungen geräteübergreifend synchronisiert werden. Man kann den Chat also zuhause auf dem Tablet beginnen, unterwegs auf dem Smartphone weiterführen und auch bei der Arbeit über den Computer auf ihn zugreifen. Eine Handynummer ist für die Anmeldung nicht notwendig.

Wire ist momentan für iOS, Android und OS X verfügbar, bald soll eine Browser-Version folgen.

Aufmacherbild: Quote icon vector via Shutterstock / Urheberrecht: Wiktoria Pawlak

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -