Google Patch erwartet

WLAN-Bug zwingt Android-Geräte zum Neustart
Kommentare

Durch eine schon längere Zeit bekannte Sicherheitslücke bei Android 4.1.2 bis 4.4.4 können Unbefugte in WLAN-Reichweite bestimmte Geräte zum Neustart zwingen. Google lässt auf seine Patch warten.

Die bereist im vergangenen Herbst auffällig gewordene Schwachstelle im WLAN-Treiber von Android 4.1.2 bis 4.4.4 ist nach Angaben des Sicherheitsteams Core Security noch immer nicht geschlossen worden, obwohl Google hierüber in Kenntnis gesetzt worden ist. Smartphones und Tablets, die sich über WiFi Direct verbinden wollen, können durch Fremdeinwirkung zum Neustart gezwungen werden. Google selbst schätzte den Handlungsbedarf für die Sicherheitslücke als gering ein. Die neuen Android Versionen 5.0.1 und 5.0.2 sind offenbar nicht mehr von dem Problem betroffen. Doch was ist mit den KitKat-Usern?

Android-Geräte müssen Neustarten

Der Bug sitzt offenbar in der Funktion „wpa_supplicant“, welche als Schnittstelle zwischen dem Hardware-Treiber und den WLAN-Funktionen fungiert. Einige Geräte der Marken Motorola, Samsung, LG und die Nexus-Reihe sollen betroffen sein, allerdings könne nicht mehr passieren, als dass sich jemand den Scherz macht, das eigene Smartphone zum Neustart zu zwingen. Dennoch würden sich so in einer bestimmten WLAN-Umgebung mehrere Geräte, die mit den entsprechenden Android-Versionen versehen sind, austricksen lassen und ganze eingebettete Systeme kurzeitig ausschalten lassen.

 

Screenshot: http://seclists.org/fulldisclosure/2015/Jan/104

Screenshot: http://seclists.org/fulldisclosure/2015/Jan/104

Google ist nun am Zug

Ganz gleich ob die Sicherheitlücke nun von besonderer Brisanz ist – Google weiß seit September davon und könnte seinen Usern diese lästige Option, ungewollt herunter gefahren zu werden, gut und gerne durch ein entsprechendes Patch beheben.

 

Aufmacherbild: Robot worker with gear via Shutterstock / Urheberrecht: Palto

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -