WordPress 3.9 ist da: Update verbessert das Interface
Kommentare

WordPress ist in der Version 3.9 unter dem Namen „Smith“ erschienen. Benannt wurde sie nach dem Jazz-Musiker Jimmy Smith. Die neue Version verbessert vor allem den visuellen Editor. Texte können jetzt direkt aus Word kopiert und ohne Umschweife im Editor eingefügt werden. Die Styling-Probleme, die dabei auftraten, sollen ebenfalls der Vergangenheit angehören.

Ferner soll das Einarbeiten von Medien „runder“ und „geschmeidiger“ geworden sein. Man kann Bilder nun direkt per drag-and-drop in die Artikel einarbeiten und spart sich auch hier den umständlichen Weg über das Editor-Interface. Eingearbeitete Bilder können ferner im Editor skaliert und zugeschnitten werden und es gibt nun endlich die Option, eine Galerie einzufügen. Audio- und Videodateien können jetzt, ähnlich wie Bilder in der Galerie, ansprechend in einer Playlist präsentiert werden.

Mindestvoraussetzung für WordPress 3.9 ist PHP in der Version 5.2.4 und MySQL in der Version 5.0.15. Die deutsche Version gibt’s hier zum Download. Zur englischen Variante bitte hier entlang.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -