Wozu braucht Facebook Drohnen?
Kommentare

Facebook ist einer der Hauptunterstützer der Inetnet.org-Initiative, die fünf Milliarden Menschen in entwicklungsschwachen Regionen einen Internetzugang ermöglichen will. Dabei soll jetzt wohl ein Drohnenhersteller helfen. Titan Aerospace stellt solarbetriebene, unbemannte Flugobjekte her, die sich innerhalb der Erdatmosphäre bewegen und in etwa dieselben Aufgaben erfüllen wie ein Satellit, nur günstiger.

Facebook will diese sehr hoch fliegenden und flexiblen Drohnen vor allem dazu nutzen, Entwicklungsregionen mit Internet zu versorgen. Afrika soll als erstes an der Reihe sein. Nach einem Bericht von Techcrunch würde Titan Aerospace damit anfangen, 11.000 unbemannte Flugobjekte zu bauen. Vor allem das Modell „Solara 60“ sei für Facebook interessant.

Die Drohnen können die verschiedensten Aufgaben übernehmen, von Wetteraufzeichnungen bis zu Kommunikation. Facebook dürfte vor allem an letzterem interessiert sein. Der Kaufpreis beläuft sich nach Informationen von Techcrunch auf etwa 60 Millionen US-Dollar.

Die Summe wurde noch nicht bestätigt. Eines ist aber jetzt schon klar: Wenn Titan Aerospace tatsächlich geschluckt wird, kostet Zuckerbergs Internet für Alle Facebook weitaus weniger als der Instant-Messenger WhatsApp.  

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -