Wunderlist Pro: 6Wunderkinder veröffentlicht Premiumversion
Kommentare

Ab sofort gibt es neben der kostenlosen Organisations- und Kollaborationsapp Wunderlist auch eine kostenpflichtige Pro-Version mit erweiterten Features. In einem Blogpost gaben die Entwickler des Berliner Startups 6Wunderkinder die Details bekannt.

Die Pro-Version des Aufgabenplaners richtet sich vor allem an Teams und ermöglicht es, Listen gemeinsam zu verwalten und Aufgaben zu delegieren. Darüber hinaus lassen sch Team-Mitglieder priorisieren und der Bearbeitungsstatus von Aufgaben mitteilen. Zwar ist die Feature-Liste der neuen App noch nicht ganz vollständig, doch ist geplant, alle vier bis acht Wochen neue Funktionen hinzuzufügen. Dazu zählen zum Beispiel das Zuweisen einzelner Punkte an bestimmte Gruppenmitglieder oder das Hochladen von Dateien, wie es bei Evernote oder Dropbox schon jetzt möglich ist. Auf diese Weise soll sich aus dem Dialog-, Erinnerungs – und Verlaufsprotokoll ein umfassender Taskmanager entwickeln.

Die kostenlose Version von Wunderlist läuft bereits erfolgreich auf diversen Betriebssystemen wie etwa OSX, iOS oder Android und ist außerdem als Extension für Google Chrome erhältlich. Für Safari, Chrome und Firefox gibt es die Erweiterung „Add to Wunderlist“. Den großen Erfolg mit über vier Millionen Nutzern wollen die Macher nun auch mit Wunderlist Pro fortführen, die zunächst allerdings nur für OSX und iOS erhältlich ist. Nutzer anderer Betriebssysteme müssen sich noch etwas gedulden. Der Service kostet 4,99 Dollar pro Monat oder 44,99 Dollar im Jahr. Um Wunderlist Pro nutzen zu können, muss jedes Gruppenmitglied für die Zusammenarbeit ein Konto eröffnen.

Quelle Aufmacherbild: youtube.com

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -