Yahoo blockt Facebook- und Google-Nutzer
Kommentare

Yahoos CEO Marissa Mayer transformiert das Unternehmen Schritt für Schritt, Service für Service. Erst kürzlich gab Yahoo inaktive Accountnamen wieder frei und modernisierte seinen Email-Service. Der letzte Streich: In Zukunft wird man einen Yahoo-Account brauchen, um die Services zu nutzen. Seit Jahren konnte man sich via Google- oder Facebookaccount genauso anmelden. Laut The Verge trennt sich Yahoo jetzt vom Login via Facebook und Google. Die genauen Beweggründe bleiben unbekannt. Wahrscheinlich sieht sich Yahoo als attraktiv genug, um Facebook- und Google-Nutzer zur Erstellung eines eigenen Yahoo-Accounts zu bewegen.

Yahoo hofft, Nutzer durch native Accounts dazu zu bringen, weitere Services auszuprobieren. Im Resultat könnten Interessen leichter getrackt und die Personalisierung vereinfacht werden. Die Umstrukturierung nimmt bereits jetzt ihren Lauf angefangen bei Yahoo Sports Tourney Pick’Em, und wird voraussichtlich bald auf alle anderen Yahoo-Services ausgeweitet. “Yahoo is continually working on improving the user experience, which includes our sign-in process for Yahoo Sports Tourney Pick’Em. This new process, which now asks users to sign in with a Yahoo username, will allow us to offer the best personalized experience to everyone“, heißt es in einem Statement von Yahoo.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -