YouTube vergibt erstmals Music Award – the www is not enough
Kommentare

YouTube macht einen Schritt in die nicht-digitale Welt und veranstaltet den ersten YouTube-Music Award am 3. November in New York. Wie das Unternehmen bekannt gab, können User ihre Favoriten ab dem 17. Oktober anhand einer Nominierten-Liste wählen.

Spätestens seit die Werbebranche auf YouTube aufmerksam geworden ist und maßgeschneiderte Kampagnen für die Video-Community veröffentlicht, dürfte jedem klar sein, dass sich YouTube vom einstigen Quatsch- und Spaß-Image befreit hat.

Der YouTube Award in New York könnte der Vorbote eines Richtungswechsels im Selbstverständnis der Plattform sein. Warum bewegt sich die Plattform mit einem so großen Event aus dem Internet in die reale Welt? Nachdem sich YouTube zur wichtigsten Video-Plattform im Netz gemausert hat, könnte auch der YouTube Award tatsächlich zu einer wichtigen Veranstaltung der Musikbranche werden.

Schließlich gelten neben den Downloadzahlen von Musikstücken auch die Klickzahlen bei YouTube als Indikator für die Marktdurchdringung einzelner Interpreten. Ein YouTube Award, bei dem die  der Community der größten Video-Plattform als Jury dient, hat eine immense Aussagekraft und Glaubwürdigkeit. Hier noch ein Promo-Video zu den YouTube Awards mit Schauspieler und Host Jason Schwartzman:

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -