WebMatrix 3 kommt noch diese Woche
Kommentare

Bei WebMatrix handelt es sich um ein kostenloses Tool zum Erstellen und Deployen von Websites, das eine Reihe von Sprachen und Plattformen unterstützt, darunter PHP, Node.js und HTML5. Man könnte es

Bei WebMatrix handelt es sich um ein kostenloses Tool zum Erstellen und Deployen von Websites, das eine Reihe von Sprachen und Plattformen unterstützt, darunter PHP, Node.js und HTML5. Man könnte es als eine Art vereinfachtes Visual Studio bezeichnen, denn Bestandteile der Microsoft-IDE wie der HTML Editor oder IntelliSense sind auch in WebMatrix enthalten. Zusätzlich dazu ist schon alles vorinstalliert, was man zur Web-Entwicklung braucht.

Aktuell ist WebMatrix 2, aber auch Version 3 ist seit Mitte März als Vorschauversion verfügbar. Auf der Konferenz Visual Studio Live! 2013 hat Microsoft-Trainer Mark Rosenberg nun verkündet, dass die finale Version von WebMatrix 3 noch diese Woche erscheinen wird – und zwar am 4. April.

Im Rahmen des neuen Release haben sich die Verantwortlichen besonders auf die verstärkte Integration mit Windows Azure konzentriert. Man soll Seiten mit nur einem einzigen Klick in Microsofts Cloud-Plattform befördern können – natürlich nur, sofern man über einen Azure Account verfügt. Auch Source Control für Git und den Team Foundation Server sind neu, genauso wie der TypeScript Support. Die Remote-Bearbeitung soll stark verbessert worden sein.

Die Vorschauversion von WebMatrix 3 kann derzeit noch unter Microsoft/web heruntergeladen werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -