Vor allem WordPress-Entwickler dürfen sich freuen

WebStorm 8 ist final, PhpStorm 8 mit vielen Features
Kommentare

Das Entwickler-Team von JetBrains hat WebStorm 8 veröffentlicht. Auch wenn einige angekündigte Features wieder gestrichen werden mussten, dürfen sich Webentwickler über zahlreiche neues Features freuen, die das Leben leichter machen. Die wirklich gute Nachricht ist jedoch, dass sich der Features bereits in PhpStorm 8 EAP zu finden sind.

Das Team von JetBrains hat die finale Version 8 der beliebten IDE WebStorm veröffentlicht. Mit an Bord sind beinahe alle Features, über die wir in der Vergangenheit bereits berichtet hatten; darunter der umfangreiche Support für AngularJS, die Integration von Grunt und Bower, die Live Console im JavaScript- und Node.js-Debugger sowie die Multiple Cursors, mit denen es möglich ist, in einer Datei mehrere Stellen gleichzeitig zu selektieren und zu ändern.

Leider musste man den ursprünglich für diese Version angekündigten Support für das Tooling-System Yeoman bis auf weiteres verschieben. Und die Integration von Gulp zieht man unter Umständen für das kommende Major-Release in Betracht.

WebStorm 8 kann ab sofort von der offiziellen Website heruntergeladen und für 30 Tage kostenlost getestet werden. Das Update auf die aktuelle WebStorm-Version ist für all jene kostenlos, die sich nach dem 26. März 2013 eine Lizenz für WebStorm geleistet haben.

PhpStorm 8 EAP

Vor ein paar Tagen haben wir euch die besten PHP-IDEs 2014 vorgestellt – der wenig überraschen Liebling bei PHP-Entwicklern war dabei PhpStorm. Es stellt sich also die Frage, wie es dort mit den aus WebStorm bekannten Features steht, und mit welchen weiteren Schmankerln man in Version 8 rechnen kann.

Die gute Nachricht vorweg: Seit Anfang März gibt es auch für PhpStorm das Early Access Program. Mit dem EAP bietet JetBrains Usern die Möglichkeit, PhpStorm 8 ohne aktive Lizenz für 30 Tage zu testen. Der EAP-Build der IDE kann über die Download-Seite für Windows, Mac OSX, und Linux heruntergeladen werden. Und natürlich ist ein Großteil der aus WebStorm bekannten Features auch hier integriert.

Natürlich bietet PhpStorm 8 auch weitere Features, die für viele Entwickler interessant sein dürften. So bietet die IDE einen vollständigen Support für PHPUnit 4.0, ein neues Search-&-Replace-Plug-in sowie Neuerungen in der Formatierung des Quellcodes.

Besonders interessant – auch wenn viele PHP-Entwickler dem Thema eher skeptisch gegenüberstehen – ist die Integration des WordPress-Supports, die unter anderem die Integration des WordPress Command Line Tools WP-CLI beinhaltet. Außerdem werden WordPress-Hooks ebenso berücksichtigt wie der Code Style des Blog-Systems. Einen sehr umfangreichen Überblick bietet das von JetBrains erstellte Tutorial WordPress Development using PhpStorm.

Aufmacherbild: Finish flag on track in racing car von Shutterstock / Urheberrecht: Liewluck

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -