WebStorm 9 ist mit neuen Features erschienen
Kommentare

Vergangene Woche erschien der erste Release Candidate, nun wurde nach einigen abschließenden Arbeiten die finale Version von WebStorm 9 veröffentlicht. Besonders die neuen Features der IDE wurden von

Vergangene Woche erschien der erste Release Candidate, nun wurde nach einigen abschließenden Arbeiten die finale Version von WebStorm 9 veröffentlicht. Besonders die neuen Features der IDE wurden von Entwicklern gespannt erwartet, immerhin soll damit der Support zahlreicher Applikationen und Tools verbessert werden. Dazu kommen weitere nützliche Veränderungen, etwa das Live-Edit-Feature für Node.js. Ekaterina Prigara führt im JetBrains-Entwickler-Blog durch die Neuerungen.

Neue Features und verbesserte Tools in WebStorm 9

WebStorm 9 will durch neue Features und moderne Webdev-Technologien bei Entwicklern für eine verbesserte User Experience bei der Arbeit mit der IDE sorgen. Dazu gehört beispielsweise der volle Support für Meteor. Auch React erhält einen verbesserten Support, der etwa Syntax-Highlighting, Code Completion und Fehlererkennung umfasst.

Zudem wurde die Integration mit Gulp überarbeitet, sodass es nun einfacher ist, die Projektaufgabenliste zu durchsuchen und einzelne Aufgaben auszuführen oder zu debuggen. Genauso wurde für eine Integration mit PhoneGap, Cordova und Ionic gesorgt, mit der mobile Apps direkt aus der IDE erstellt, emuliert und deployed werden können.

Auch spy-js wurde mit neuen Features versehen und kann nun Node.js-Apps tracen und darstellen oder jede Expression evaluieren. Mit Live Edit für Node.js kann zudem der Code einer App automatisch geändert werden, während diese ausgeführt wird.

WebStorm 9 wurden noch weitere Änderungen verpasst, etwa ein verbesserter CSS3-Support, EditorConfig- und Polymer-Support, Scratch-Files oder Postfix-Code-Completion für JavaScript. Eine vollständige Übersicht über die neuen Features findet sich in den Changelogs.

Die neue WebStorm-Version steht auf der Entwickler-Website zum Download für Windows, Mac und Linux zur Verfügung und ist für Nutzer, die ihre Lizenz nach dem 22.Oktober 2013 erworben haben, kostenlos.

Aufmacherbild: The roaring foamy waters of an ocean under a dark sky. von Shutterstock / Urheberrecht: TAGSTOCK1

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -