Weihnachtlicher JavaScript-Spaß in 1KB
Kommentare

Der JS1k ist ein interessanter Contest. Ziel ist es, irgend etwas nach mehr oder weniger losen Vorgaben in JavaScript zu bauen; der Phantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Nur: Die Datei darf dabei

Der JS1k ist ein interessanter Contest. Ziel ist es, irgend etwas nach mehr oder weniger losen Vorgaben in JavaScript zu bauen; der Phantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Nur: Die Datei darf dabei nicht größer sein als 1024 Bytes. Aktuell ist die Weihnachtsaktion aufgerufen – und einer der Teilnehmer erklärt nun seine Einreichung.

Der Kollege aus der Kreativ-Abteilung monierte, der rotierende Weihnachtsbaum würde aussehen wie ein hässliches .gif aus den Neunzigern. Ich hingegen moniere, dass der Kollege die Schönheit des Codes einfach nicht zu würdigen weiß.

Standbild des rotierenden Weihnachtsbaumes Der rotierende Weihnachtsbaume von Román Cortés – die Demo findet man hier.

Richtig interessant wird es aber im Blogartikel How I did the 1kb Christmas Tree von Román Cortés: vom 32 x 32 Pixel großen Canvas über die Feineinstellung des Alpha-Channels bis hin zu den 3D-Vektoren zeichnet er seine Überlegungen nach. Note thath the shape the branches is not completely straight, as ist occurs in nature – mangelnde Detailverliebtheit kann man Román jedenfalls nicht vorwerfen.

Ein interessanter Contest, von dem man in Zukunft hoffentlich noch einiges sehen wird. Bis es so weit ist, wünschen wir auf jeden Fall schöne Weihnachten!

Bild: Román Cortés

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -