Welche Anwendungen zur Windows 8 Consumer Preview gehören
Kommentare

Mit der Ansetzung des Veröffentlichungsdatums der Windows 8 Consumer Preview auf den 29. Februar wurde auch bekannt, welche Anwendungen in der Beta-Version vorinstalliert sein werden. Dazu zählen unter

Mit der Ansetzung des Veröffentlichungsdatums der Windows 8 Consumer Preview auf den 29. Februar wurde auch bekannt, welche Anwendungen in der Beta-Version vorinstalliert sein werden. Dazu zählen unter anderem Kommunikationsdienste im Metro-Style und Mediendienste.

Die Metro-Style-Dienste „Mail“, „Kalender“, „People“ und „Messaging“ sind die in der Consumer Preview vorinstallierten Communication Apps. Die neue Messaging-App ist das Windows-8-Äquivalent vom Windows Live Messenger und soll unter anderem auch SMS unterstützen. Die Anwendungen „Musik“ und „Video“ wurden vom Xbox-Team gebaut. Eventuell könnte es auch eine eigene Xbox-Live-Companion-Anwendung geben. Auch „Skydrive“, „Kamera“ und „Fotos“ zählen zu den vorinstallierten Anwendungen im Metro-Style.

All diese Dienste erhalten ihre Updates aus dem Windows Store heraus. Ob sie auch beim Geschäftsstart von Windows 8 gegen Ende des Jahres noch vorinstalliert sein werden, hängt wohl ab von den Erkenntnissen, die Microsoft aus der Consumer Preview gewinnen kann.

Noch unklar ist, ob das Windows Media Center in der Vorabversion installiert ist. Laut Microsoft wird die finale Version von Windows 8 das Media Center in ähnlicher Form wie noch bei Windows 7 enthalten.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -