Wer seine Website nicht verlieren will sollte handeln
Kommentare

Wie angekündigt, wird Office Live Small Business (OLSB), Microsofts Angebot zum Hosting und Design von Websites, am 30. April auslaufen. Das Angebot wird ersetzt durch Microsoft Office 365. Alle OLSB-Kunden,

Wie angekündigt, wird Office Live Small Business (OLSB), Microsofts Angebot zum Hosting und Design von Websites, am 30. April auslaufen. Das Angebot wird ersetzt durch Microsoft Office 365. Alle OLSB-Kunden, die ihre Seite nicht verlieren möchten, sollten also schnellstmöglich handeln.

Kunden des Services haben ab dem ersten Mai nämlich keinen Zugriff mehr auf ihre Seiten und auch die erworbenen Domains verlieren ihre Gültigkeit. Ganz egal, ob bisherige OLSB-Nutzer zu Office 365 wechseln oder nicht – sie werden ihre Website auf jeden Fall manuell neu erstellen müssen.

Kunden von Office Live Small Business können Office 365, den Nachfolger ihres bisherigen Anbieters, sechs Monate lang kostenlos testen. Im extra eingerichteten Migration Transition Center stellt Microsoft außerdem Videos und Online Support zur Migration zu Office 365 oder einem anderen Provider zur Verfügung. Und auch Microsofts Partner CloudVisor möchte bisherigen OLSB-Nutzern dabei helfen, ihre Seiten zu erhalten: Das Unternehmen hat ein Tool entwickelt, mit dem man OLSB-Seiten ohne großen Aufwand zu Office 365 übertragen kann.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -