WHATWG und W3C gehen für HTML5 getrennte Wege
Kommentare

In Zukunft werden die Web-Standard-Organisationen WHATWG und W3C HTML5 getrennt entwickeln. WHATWG wird sich um kanonische Weiterentwicklungen der Auszeichnungssprache kümmern, während W3C versucht,

In Zukunft werden die Web-Standard-Organisationen WHATWG und W3C HTML5 getrennt entwickeln. WHATWG wird sich um kanonische Weiterentwicklungen der Auszeichnungssprache kümmern, während W3C versucht, Standards in Stein zu meißeln. Und genau im letzten Punkt sahen die Gruppen Anlass zur Trennung. WHATWG sieht in HTML5 einen wandelbaren Standard, der nie vollendet werden und Raum für stetige Innovation bieten soll. Browser-Vendors und Entwickler, die mit HTML5 arbeiten, sollen selbst zusehen, wie sie mit der Entwicklung schritt halten wollen.

Nun, da sich die Vorsitzenden von WHATWG und W3C an getrennte Tische setzen, müssen wir mit einer Spaltung des HTML5-Standards rechnen. WHATWG wird ein wesentlich schnelleres Tempo an den Tag legen, als es bisher von W3C und seinem Spezifikations-Prozess zugelassen wurde.

Firefox, Opera und Chrome beherrschen traditionell selbst die Vorab-Standards (teils aufgrund eigener Mitarbeit an ihnen) gut. Doch der Internet Explorer könnte Web-Gestaltern mit seiner traditionell eigenbrötlerischen bis konservativen Haltung zu Web-Standards nach den jüngsten Entwicklungen mehr Ärger bereiten als je zuvor.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -