Wie geht's weiter beim CodeIgniter Framework?
Kommentare

Auch CodeIgniter trat als vielversprechendes PHP-Framework an, doch zuletzt scheint es etwas still um das Toolkit geworden zu sein. Vor allem ist über die offizielle Website nach wie vor nur die Version

Auch CodeIgniter trat als vielversprechendes PHP-Framework an, doch zuletzt scheint es etwas still um das Toolkit geworden zu sein. Vor allem ist über die offizielle Website nach wie vor nur die Version 1.7.2 zu haben, dabei sei der Code für das Release 2.0 intern bereits als Stable abgesegnet. Es besteht also Klärungsbedarf und dem kommt Derek Jones vom CodeIgniter-Team jetzt mit einem aktuellen Blogbeitrag nach.

What’s Happening Now?

Was geschieht gerade? Das ist die Frage, die sich viele zum Framework stellen. Derek kann seine Kunden beruhigen:

2.0’s code has been stable and in use by ExpressionEngine and MojoMotor for many months, and the code has been publicly available at Bitbucket for awhile as well. Derek Jones, 2010

CodeIgniter wird also aus dem Core der ExpressionEngine stetig weiterentwickelt. Derek räumt jedoch auch Schwierigkeiten ein – EllisLab, das Unternehmen, das einen wesentlichen Beitrag zum Framework leistet, hatte zuletzt mit einem starken Wachstum zu kämpfen – prinzipiell eine feine Sache, doch, so bestätigt es Derek (der als CTO für EllisLab unterwegs ist) auch offiziell im Blog: Die Qualität hatte unter dem starken Wachstum zu leiden. Und gleichzeitig, und auch das räumt das Unternehmen öffentlich ein, habe man den Dialog mit der Community zuletzt zu sehr vernachlässigt.

Verständlich also, dass auch das CodeIgniter Framework zunächst etwas hintenanstehen musste, bis das alles wieder auf den rechten Weg bringen konnte. Aktuell sucht das Unternehmen noch einen Software Engineer, gleich im Anschluss will man sich wieder richtig auf die Weiterentwicklung des Frameworks stürzen. Im Hintergrund sei man weiter dabei, agile Prozesse umzusetzen, von denen dann auch diese Entwicklung profitieren soll – von regelmäßigeren, iterativen Verbesserungen ist die Rede.

Auch den Dialogprozess mit der Community werde man neu überdenken. Die Stelle des Community Chieftain werde man streichen, da sie nicht zum erwünschten Erfolg geführt habe und es sollen effektivere Wege gefunden werden, mit der Community zusammenzukommen. Ihre Schlüsselrolle als Community Architect soll – das versichert Leslie Camacho, Präsident bei EllisLabs – Frau Flinger mit neuen Befugnissen künftig besser wahrnehmen können.

Auch wenn der Termin für ein offizielles Release 2.0 des CodeIgniter Frameworks noch aussteht, scheint doch wieder Bewegung in die Entwicklung zu kommen. Das der Dialog mit den Nutzern weiter aktiv angegangen wird, wird in jedem Fall zu begrüßen sein.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -