Multifunktionstool oder Wiki Chaos?

Wikinomics
Kommentare

Ein Wiki als integrierter Aspekt einer Collaboration-Plattform ist mehr als ein projektbezogenes Glossar. Es ist eine lebendige Wissensbank und damit nicht nur eine passive Dokumentation. Wenn jedes betroffene Mitglied eines erweiterten Projektteams, dass auch Benutzer, Manager und Auftraggeber aktiv miteinbezieht, Zugriff auf das Wiki hat und seinen Part einbringt und pflegt, dann ist die Transparenz zu jeder Zeit gegeben.

Der Erfolg so genannter „Social Software“, wozu auch Wikis gehören (Don Tapscott, Anthony D. Williams, Wikinomics. Die Revolution im Netz. Carl Hanser Verlag München, 2007), im öffentlichen Internet, hat viele agile Unternehmen dazu angeregt, diese als firmeninterne Wissensmanagement-Lösungen einzusetzen. Vor allem für Softwareprojekte sind sie sehr nützlich. Sie werden inzwischen nicht nur für die Entwicklung von Open-Source-Software eingesetzt, sondern auch für kommerzielle Projekte. Selbstorganisation ist das oberste Prinzip in allen Web-2.0-Technologien. Dies erfordert eine hohe Disziplin, aber auch eine große Toleranz. Das Ziel ist es, Werte wie Offenheit und Gleichrangigkeit zu leben. Damit in einem Unternehmen ein Mitarbeiter sein Wissen gerne allen zur Verfügung stellt und es mit ihnen teilt, braucht er die Sicherheit, dass seine gelieferten Informationen nicht missbraucht werden. Ihm muss auf der anderen Seite auch das Vertrauen entgegengebracht werden, das notwendig ist.

Die chaordische Organisation

Der Gründer der Kreditkartengesellschaft Visa, Dee Hock, hat den Begriff der chaordischen Organisation geprägt (Dee Hock, Die chaordische Organisation, Schäfer-Poeschel, Oktober 2008). Er benannte damit die perfekte Ausgewogenheit zwischen Chaos und Ordnung: chaordisch. Wir können uns den Umgang mit Ordnung und Chaos von der Natur abschauen, wo ständige Veränderung, Kreativität und Komplexität eine geniale Ordnung hervorbringen.

Dieses Prinzip der chaordischen Organisation können wir uns in der Softwareentwicklung zu Nutze machen. Es ist ein komplexes Unterfangen, bei dem Flexibilität gefordert ist. Die Veränderung des Umfeldes ist Schwindel erregend. Ein großes Maß an Chaos ist an der Tagesordnung und zeigt sich in den vielen Produktversionen, die gleichzeitig in Umlauf sind. Sie laufen auf vielen Hardware- und Betriebssystemen. Jedes Produkt besteht wiederum aus einer riesigen Anzahl Komponenten und Bibliotheken unterschiedlicher Hersteller, die jeweils ihre eigene Versionierung haben. So sind, direkt und indirekt, eine Vielzahl von Personen an der Entwicklung eines Produktes beteiligt.

Hock hat bewiesen, dass eine sehr große Anzahl von Individuen mit einer gemeinsamen Vision zusammenkommen kann, während gleichzeitig die Autonomie eines jeden beteiligten Individuums gesteigert statt geschluckt wird. Sowohl das Individuum als auch die Gemeinschaft profitieren unter diesen Bedingungen voneinander, denn im Idealfall entsteht ein harmonischer Tanz zwischen den Einzelteilen und dem Ganzen. Dabei werden immerfort neue kreative Fähigkeiten in beiden frei. Da Software ein nicht materielles Gut ist, unterliegt es der ständigen Veränderung. Software, die nicht wächst, ist tot, gleich einer Pflanze, die vertrocknet. Kreativität ist der Dünger für die Software.

Der Wiki-Garten

Dieses Prinzip aus Ordnung und Chaos spiegelt sich in einem erfolgreichen Wiki wider. Wenn es neu gestartet wird, dann ist das so ähnlich wie mit einem neu angelegten Garten. Zuerst werden klare Strukturen gebildet. Der zuständige „Wiki-Architekt“ freut sich über seine neu angelegte Projektstruktur. Wenn die Wissensbank sich mit Leben füllt und wächst, dann ist das genauso wie wir uns das wünschen. Wie in einem neuen Garten wuchert mit den Nutzpflanzen leider auch das Unkraut recht schnell. Informationen werden doppelt abgelegt und zu einem Thema gibt es verschiedene Seiten mit unterschiedlichen Titeln. Da hilft es nur, einen Gärtner einzusetzen, der im Wiki jätet und gießt. Er führt doppelte Seiten zusammen und entfernt Spam.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -